DWD -> Thema des Tages – TT

Thema des Tages

Verlängerung der Badesaison?

Bis weit in den Oktober hinein gab es Sommertage und mancherorts verlängerten die Freibäder die Saison. Nun macht sich aber der Herbst auf, den nicht enden wollenden Sommer zu vertreiben. Gab es am vergangenen Wochenende noch verbreitet Sommertage und
Temperaturhöchstwerte bis 29 Grad, so ist es an diesem Wochenende mit nur noch 13 bis 19 Grad schon deutlich kühler, zudem halten sich gebietsweise auch dichtere Wolken und die Sonne hat immer weniger Kraft. Für die kommende Woche finden sich gar Signale für den ersten Herbststurm der Saison in den Wetterkarten.

Mit dem Ende des Sommers endet für gewöhnlich die
Freiluftschwimmersaison, zumindest in den Bädern, die ihre
Außenbecken nicht beheizen können. Auch der in diesem Jahr prächtige goldene Oktober geht nun zu Ende. Die aktuelle Wassertemperatur an Nord- und Ostsee von 12 bis 15 Grad lädt nur noch Hartgesottene zum Baden ein und die einheimischen Seen und Flüsse sind meist nicht viel wärmer.

Wie sieht es derzeit an den anderen europäischen Küsten aus? Im Ärmelkanal herrschen aktuell 16 bis 18 Grad, die Atlantikküste Portugals und Spaniens kann noch mit 18 bis 21 Grad aufwarten. Das ist zwar deutlich mehr als an Nord- und Ostsee, aber von „angenehm“ für viele Badende doch noch ein bisschen entfernt. Etwas wärmer, und damit badetauglich, ist es da schon im Mittelmeer mit etwa 23 Grad rund um die Balearen, vor Zypern liefern Messgeräte zurzeit gar bis zu 25 Grad Wassertemperatur.

Alle „Warm-Bader“ müssen etwas weiter reisen. Hier empfehlen sich die Karibik oder Hawaii oder auch die Malediven mit einer
Wassertemperatur aktuell zwischen 26 und 30 Grad. Auch an der südamerikanischen Ostküste und im Westpazifik kommen wärmeliebende Schwimmer bei 25 bis 30 Grad Wassertemperatur auf ihre Kosten. Fast schon badewannenwarm kann einem die Temperatur im Persischen Golf und im Roten Meer vorkommen. Hier melden Bojen und Schiffe 28 bis 32 Grad Wassertemperatur. Über das jeweils herrschende Wetter vor Ort können Sie sich auf den Seiten des DWD „Wetter Europa und weltweit“
informieren (https://www.dwd.de/DE/wetter/wetter_weltweit/wetter_weltweit_node.ht ml).

Zwar sind die in der Abbildung gezeigten Werte für die
Wassertemperatur nur eine Momentaufnahme, aufgrund der „thermischen Trägheit“ von Wasser sind sie aber noch ein paar Tage gültig.

Dipl.-Met. Jacqueline Kernn
Deutscher Wetterdienst
Vorhersage- und Beratungszentrale
Offenbach, den 21.10.2018

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Diesen Artikel und das Archiv der „Themen des Tages“
finden Sie unter www.dwd.de/tagesthema

Weitere interessante Themen zu Wetter und Klima finden
Sie auch im DWD-Wetterlexikon unter: www.dwd.de/lexikon

Veröffentlicht unter DWD

FPUS54 KOHX FORECAST SUMNER – INCLUDING THE CITY OF GALLATIN

Expires:201810210915;;494520
FPUS54 KOHX 210127
ZFPOHX

Zone Forecast Product for Tennessee
National Weather Service Nashville TN
827 PM CDT Sat Oct 20 2018

TNZ008-210915-
Sumner-
Including the cities of Hendersonville, Gallatin,
and Goodlettsville
827 PM CDT Sat Oct 20 2018

..FROST ADVISORY IN EFFECT FROM 1 AM TO 9 AM CDT SUNDAY…

.REST OF TONIGHT…Clear. Patchy frost early in the morning. Lows in the lower 30s. North winds 10 to 20 mph decreasing to 5 to 10 mph after midnight.
.SUNDAY…Sunny. Patchy frost in the morning. Highs in the lower 50s. North winds 5 to 10 mph.
.SUNDAY NIGHT…Clear. Areas of frost after midnight. Lows in the lower 30s. East winds up to 5 mph shifting to the southeast after midnight.
.MONDAY…Mostly sunny. Patchy frost in the morning. Highs in the lower 60s. Southwest winds up to 10 mph.
.MONDAY NIGHT…Mostly clear. Lows in the upper 30s. Southwest winds up to 5 mph.
.TUESDAY AND TUESDAY NIGHT…Partly cloudy. Highs in the upper 60s. Lows in the lower 40s.
.WEDNESDAY…Partly cloudy. Highs in the lower 60s.
.WEDNESDAY NIGHT AND THURSDAY…Mostly cloudy. Lows in the lower 40s. Highs in the upper 50s.
.THURSDAY NIGHT AND FRIDAY…Mostly cloudy. A 20 percent chance of showers. Lows in the lower 40s. Highs in the lower 60s.
.FRIDAY NIGHT AND SATURDAY…Partly cloudy. Lows in the mid 40s. Highs in the mid 60s.

$$

Veröffentlicht unter DWD

SXEU31 DWAV SYNOPTISCHE UEBERSICHT KURZFRIST

SXEU31 DWAV 201800
S Y N O P T I S C H E Ü B E R S I C H T K U R Z F R I S T ausgegeben am Samstag, den 20.10.2018 um 18 UTC

Markante Wettererscheinungen:
Wochenende noch ruhig, danach allmähliche Umstellung der Wetterlage auf Nordwest mit Sturm zum Dienstag hin.

Synoptische Entwicklung bis Dienstag 12 UTC

DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 20.10.2018, 21:00 Uhr

Unbeständig; vor allem am Dienstag im Nordosten und Osten stürmisch, am Mittwoch an den Alpen Dauerregen.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 22.10.2018, 24:00 Uhr

Am Sonntag und Montag sehr wahrscheinlich keine markanten
Wetterereignisse.
Erst in der Nacht zum Dienstag an der Küste auffrischender Wind mit Böen bis Sturmstärke.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Mittwoch, 24.10.2018

Am Dienstag an den Küsten und auf den Mittelgebirgs- sowie
Alpengipfeln Sturmböen aus Nordwest wahrscheinlich, in exponierten Lagen auch schwere Sturmböen, auf dem Brocken orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.
Im Nordosten und Osten auch in den Niederungen bzw. im Binnenland stürmische Böen wahrscheinlich, Sturmböen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Mittwoch vor allem im Binnenland allmählich abnehmender Wind.

Am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag an den Alpen Dauerregen wahrscheinlich, in exponierten Lagen ergiebiger Dauerregen nicht ausgeschlossen.
An den Küsten und auf Berggipfeln weiterhin stürmische Böen oder Sturmböen aus Nordwest, schwere Sturmböen auf exponierten Gipfeln (Brocken, Fichtelberg) nicht ausgeschlossen.

Ausblick bis Freitag, 26.10.2018

Am Donnerstag und Freitag an den Küsten und auf exponierten Gipfeln weiterhin stürmische Böen aus West bis Nordwest nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.10.2018, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 201800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 20.10.2018, 21:00 Uhr

In der Nacht zum Sonntag gebietsweise Nebel.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 21.10.2018, 21:00 Uhr:

Deutschland befindet sich im Bereich einer Hochdruckzone, die sich von den Azoren bis nach Mitteleuropa erstreckt. Erst ab Montag erfolgt der Übergang zu einer unbeständigen, kühlen und windigen Nordwestwetterlage.

NEBEL:
In der Nacht zum Sonntag bis in den Sonntagvormittag hinein gebietsweise dichter Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 Meter.

WIND:
In der Nacht zum Montag an der Nordsee allmählicher auffrischender Wind mit Böen bis 60 km/h (Bft 7) aus Nordwest.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.10.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Robert Hausen