DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 311800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 31.05.2019, 22:57 Uhr

In der Nacht meist keine wetterbedingten Gefahren. In den Frühstunden stellenweise flache Nebelfelder. Im Tagesverlauf besonders im Bayerischen Wald einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 01.06.2019, 21:00 Uhr:

Zum Wochenende gelangt Deutschland mehr und mehr unter
Hochdruckeinfluss. Dabei trocknet die eingeflossene Meeresluft nicht nur ab, sondern kann sich auch merklich erwärmen.

GEWITTER:
Am Samstagnachmittag besonders über dem Bayerischen Wald einzelne Gewitter, mit geringer Wahrscheinlichkeit Starkregen.

Wind:
Ganz im Norden und vor allem an der Nordseeküste am Samstag im Tagesverlauf einzelne Windböen bis Bft 7 (um 55 km/h) aus westlichen Richtungen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 01.06.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann

DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 31.05.2019, 21:00 Uhr

Schwülheiß mit kräftigen Gewittern (Unwetter).

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Sonntag, 02.06.2019, 24:00 Uhr

Am Samstag über dem Bergland Ostbayerns geringe Gewitterneigung. Sonst werden keine markanten Wettererscheinungen erwartet.

Am Sonntag keine markanten Wettererscheinungen.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 04.06.2019

Am Montag vor allem im Westen unwetterartige Gewitter sehr
wahrscheinlich. Eine starke Hitzebelastung ist wahrscheinlich.

Am Dienstag vor allem in der Mitte und im Süden unwetterartige Gewitter wahrscheinlich.

Ausblick bis Donnerstag, 06.06.2019

Weiterhin schwül-warm mit kräftigen Gewittern, teils Unwetter.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 01.06.2019, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 311800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 31.05.2019, 21:00 Uhr

Anfangs im Nordosten nur noch geringe Gewitterneigung. In den Frühstunden stellenweise flache Nebelfelder. Im Tagesverlauf besonders im Bayerischen Wald einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 01.06.2019, 21:00 Uhr:

Zum Wochenende gelangt Deutschland mehr und mehr unter
Hochdruckeinfluss. Dabei trocknet die eingeflossene Meeresluft nicht nur ab, sondern kann sich auch merklich erwärmen.

GEWITTER:
Anfangs im Nordosten noch geringe Gewitterneigung. Am
Samstagnachmittag besonders über dem Bayerischen Wald einzelne Gewitter, mit geringer Wahrscheinlichkeit Starkregen.

Wind:
Ganz im Norden und vor allem an der Nordseeküste am Samstag im Tagesverlauf einzelne Windböen bis Bft 7 (um 55 km/h) aus westlichen Richtungen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 01.06.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg –

VHDL30 DWSG 311800
WARNLAGEBERICHT
für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 31.05.2019, 20:30 Uhr

Am Wochenende viel Sonne und warm.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Der Hochdruckeinfluss nimmt zu und die Luft erwärmt sich deutlich.

Bis Sonntagmittag keine warnwürdigen Wettererscheinungen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 01.06.2019, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Thomas Schuster

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 311800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 31.05.19, 20:30 Uhr

Im Norden und Nordosten Brandenburgs einzelne Gewitter mit Windböen, in der ersten Nachthälfte ostwärts abziehend.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Zwischen einem Tief über Nordeuropa und einem umfangreichen Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt über Frankreich fließt mit einer westlichen Strömung mäßig warme Meeresluft ein. Dabei streifen wiederholt schwache Tiefausläufer Brandenburg und Berlin. Am Wochenende setzt sich zunehmend Hochdruckeinfluss durch.

GEWITTER/WIND:
Im Norden und Nordosten Brandenburgs mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne kurze Gewitter, dabei Windböen um 50 km/h (Bft 7), in der ersten Nachthälfte ostwärts abziehend.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 01.06.19, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, No