DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 311800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 31.03.2019, 23:36 Uhr

Nachts und morgens im Norden und Osten verbreitet Frost zwischen -1 und -5 Grad.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 01.04.2019, 21:00 Uhr:

Eine Luftmassengrenze liegt über der Mitte Deutschlands. Sie trennt trockne Polarluft im Norden von deutlich wärmerer Festlandsluft im Süden. Diese Luftmassengrenze gelangt unter Hochdruckeinfluss und löst sich im weiteren Verlauf auf.

FROST: Nachts und in der Früh im Norden und Osten verbreitet Frost zwischen -1 und -5 Grad.
In der Nacht zum Dienstag im Nordosten sowie in einigen
Mittelgebirgstälern nochmals leichter Frost.

WIND:
Heute Nacht und am Montag nur in exponierten Kuppen- und Gipfellagen einzelne steife bis stürmische Böen (Bft 8) aus Ost nicht
ausgeschlossen.
In der Nacht zum Dienstag auflebender Wind und bevorzugt in den Kamm- und Gipfellagen der östlichen Mittelgebirge mit etwas höherer Wahrscheinlichkeit steife bis stürmische Böen (Bft 7 bis 8) aus Südost. Dienstagfrüh im Ostseeumfeld in exponierten Lagen Böen Bft 7 aus Südost.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 01.04.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 311800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 31.03.2019, 21:00 Uhr

Nachts und morgens im Norden und Osten verbreitet Frost zwischen -1 und -5 Grad.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 01.04.2019, 21:00 Uhr:

Eine Luftmassengrenze liegt über der Mitte Deutschlands. Sie trennt trockne Polarluft im Norden von deutlich wärmerer Festlandsluft im Süden. Diese Luftmassengrenze gelangt unter Hochdruckeinfluss und löst sich im weiteren Verlauf auf.

FROST: Nachts und in der Früh im Norden und Osten verbreitet Frost zwischen -1 und -5 Grad.
In der Nacht zum Dienstag im Nordosten sowie in einigen
Mittelgebirgstälern nochmals leichter Frost.

WIND:
In der Nacht zum Dienstag in den Kamm- und Gipfellagen der östlichen Mittelgebirge einzelne steife bis stürmische Böen (Bft 7 bis 8) aus Südost. Dienstagfrüh im Ostseeumfeld in exponierten Lagen Böen Bft 7 aus Südost.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 01.04.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff

DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 31.03.2019, 21:00 Uhr

Zunächst ruhiges und mildes Wetter, zur Wochenmitte wechselhafter aber nur wenig kühler.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 02.04.2019, 24:00 Uhr

Am Montag meist keine signifikanten Wettererscheinungen.
Am Dienstag in der Westhälfte einzelne Gewitter mit Starkregen oder stürmischen Böen gering wahrscheinlich.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Donnerstag, 04.04.2019

Am Mittwoch im höheren Bergland Südwestdeutschlands sowie am Alpenrand zeitweise Schneefall. Sonst keine markanten Wettergefahren

Am Donnerstag in den östlichen Mittelgebirgen und am Alpenrand Sturmböen, teils auch schwere Sturmböen gering wahrscheinlich. Im höheren Bergland Südwestdeutschlands sowie am Alpenrand zeitweise Schneefall.

Ausblick bis Samstag, 06.04.2019

Am Freitag in den östlichen Mittelgebirgen und am Alpenrand Sturmböen, teils auch schwere Sturmböen gering wahrscheinlich. Im höheren Bergland Südwestdeutschlands sowie am Alpenrand zeitweise Schneefall.
Am Samstag voraussichtlich keine markanten Wettergefahren.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 01.04.2019, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 311800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 31.03.19, 20:30 Uhr

In der Nacht zum Montag Frost.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Unter zunehmenden Hochdruckeinfluss gelangt mit einer nordwestlichen Strömung kühle Luft nach Brandenburg und Berlin.

FROST:
In der Nacht zum Montag verbreitet leichter Frost zwischen -1 und -5 Grad, in Bodennähe teils mäßiger Frost bis -8 Grad.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 01.04.19, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, No