DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 16.08.2018, 21:00 Uhr

Ab dem Wochenende insbesondere über dem süddeutschen Bergland einzelne Gewitter, meist aber keine signifikanten
Wettererscheinungen.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 18.08.2018, 24:00 Uhr

Am Freitag vom Nordwesten und Westen auf die Mitte übergreifend und später auch im Südwesten sowie im Süden einzelne Gewitter, Starkregen und Böen bis Sturmstärke nicht ausgeschlossen. Im Südwesten und im Süden vor allem über dem Bergland Unwetter nicht ganz auszuschließen.

In der Nacht zum Samstag weiter nordostwärts ausgreifend einzelne Gewitter mit Starkregen.

Am Samstag anfangs im Nordosten und im Tagesverlauf im Süden und dort vor allem zu den Alpen hin einzelne und zum Teil starke Gewitter, aber selbst am Alpenrand nur noch geringe Unwettergefahr. Sonst wahrscheinlich keine markant zu bewarnenden Wetterereignisse.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 20.08.2018

Am Sonntag an und in den Alpen einzelne, aber teils kräftige Gewitter wahrscheinlich. Auch über dem Bayerischen Wald vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen.

Am Montag am Alpenrand einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Zudem an der Küste mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne stürmische Böen 8 Bft aus Südwesten.

Ausblick bis Mittwoch, 22.08.2018

Über dem süddeutschen Bergland, vornehmlich über den Alpen geringe Gewitterneigung.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 17.08.2018, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 161800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 16.08.2018, 21:00 Uhr

in der Nacht zum Freitag und am Freitag einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 17.08.2018, 21:00 Uhr:

In der Nacht zum Freitag greift eine Kaltfront auf den Nordwesten über und zieht in der Folge langsam weiter nach Südosten. Davor gelangt am Freitag sehr warme bis heiße Luft in den Süden, Osten sowie in große Teile der Mitte Deutschlands.

GEWITTER: In der Nacht zum Freitag im äußersten Nordwesten und Westen einzelne Gewitter, Starkregen um 20 l/ m² in kurzer Zeit sowie starke bis stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 7, 8) nicht ausgeschlossen.

Am Freitag vom Südwesten über die Mitte bis in den Nordosten Schauer und einzelne Gewitter, teils mit Starkregen um 20 l/m², kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 75 km/h. Vor allem im Südwesten geringe Unwettergefahr insbesondere durch heftigen Starkregen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 17.08.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 160800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 16.08.2018, 15:28 Uhr

Ruhiges Hochdruckwetter. Kommende Nacht im äußersten Nordwesten und Westen einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 17.08.2018, 11:00 Uhr:

Die eingeflossene Luftmasse erwärmt sich unter Hochdruckeinfluss. In der Nacht zum Freitag greift eine Kaltfront auf den Nordwesten über und zieht in der Folge langsam weiter nach Südosten. Davor gelangt am Freitag sehr warme bis heiße Luft, in den Süden, Osten sowie große Teile der Mitte Deutschlands.

WIND: In Nordfriesland einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest.

GEWITTER: In der Nacht zum Freitag im äußersten Nordwesten und Westen einzelne Gewitter, Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit sowie starke bis stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 7, 8) nicht ausgeschlossen. Am Freitag vom Südwesten über die Mitte bis in den Nordosten Schauer und einzelne Gewitter, teils mit Starkregen um 20 l/m², kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 75 km/h. Vor allem im Südwesten geringe Unwettergefahr.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 16.08.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 160800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 16.08.2018, 13:44 Uhr

Ruhiges Hochdruckwetter. Kommende Nacht im äußersten Nordwesten und Westen einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 17.08.2018, 11:00 Uhr:

Die eingeflossene Luftmasse erwärmt sich unter Hochdruckeinfluss. In der Nacht zum Freitag greift eine Kaltfront auf den Nordwesten über und zieht in der Folge langsam weiter nach Südosten. Davor gelangt am Freitag sehr warme bis heiße Luft, in den Süden, Osten sowie große Teile der Mitte Deutschlands.

WIND: In Nordfriesland einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest.

GEWITTER: In der Nacht zum Freitag im äußersten Nordwesten und Westen einzelne Gewitter, Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit sowie starke bis stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 7, 8) nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 16.08.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 160800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 16.08.2018, 11:00 Uhr

Tagsüber ruhiges Hochdruckwetter. Kommende Nacht im äußersten Nordwesten und Westen einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 17.08.2018, 11:00 Uhr:

In Deutschland verstärkt sich der Hochdruckeinfluss. Die
eingeflossene Meeresluft erwärmt sich dabei zunehmend.

WIND: Im Tagesverlauf in Nordfriesland einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest nicht ausgeschlossen.

GEWITTER: In der Nacht zum Freitag im äußersten Nordwesten und Westen einzelne Gewitter, Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit sowie starke bis stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 7, 8)nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 16.08.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann