FPUS54 KOHX FORECAST SUMNER – INCLUDING THE CITY OF GALLATIN

Expires:201811171015;;418660
FPUS54 KOHX 170215
ZFPOHX

Zone Forecast Product for Tennessee
National Weather Service Nashville TN
815 PM CST Fri Nov 16 2018

TNZ008-171015-
Sumner-
Including the cities of Hendersonville, Gallatin,
and Goodlettsville
815 PM CST Fri Nov 16 2018

.REST OF TONIGHT…Partly cloudy. Patchy fog after midnight. Lows in the lower 30s. Northeast winds up to 5 mph early in the
evening becoming light.
.SATURDAY…Partly cloudy in the morning then becoming mostly sunny. Patchy fog in the morning. Highs in the upper 50s. South winds up to 10 mph.
.SATURDAY NIGHT…Partly cloudy in the evening then becoming mostly cloudy. Lows in the upper 30s. Southwest winds up to
5 mph.
.SUNDAY…Mostly cloudy. Highs in the mid 50s. West winds up to 5 mph.
.SUNDAY NIGHT…Mostly cloudy with a 30 percent chance of rain showers. Lows in the upper 30s. North winds up to 5 mph shifting to the west after midnight.
.MONDAY…Mostly cloudy with a 30 percent chance of rain showers. Highs around 50.
.MONDAY NIGHT AND TUESDAY…Partly cloudy. Lows in the mid 30s. Highs around 50.
.TUESDAY NIGHT AND WEDNESDAY…Mostly clear. Lows in the lower 30s. Highs in the lower 50s.
.WEDNESDAY NIGHT…Clear. Lows in the mid 30s.
.THANKSGIVING DAY AND THURSDAY NIGHT…Mostly clear. Highs around 60. Lows in the upper 30s.
.FRIDAY…Mostly sunny in the morning then becoming partly
cloudy. A 20 percent chance of rain showers. Highs in the upper 50s.

$$

Veröffentlicht unter DWD

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 161800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 16.11.2018, 22:02 Uhr

Nachts außer im Norden verbreitet leichter Frost, im Süden vereinzelt dichter Nebel. In Gipfellagen der Mittelgebirge zunehmend Sturmböen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 17.11.2018, 21:00 Uhr:

Ein umfangreiches Hochdruckgebiet verlagert seinen Schwerpunkt am Wochenende von Westrussland nach Skandinavien. Dabei fließen von Osten allmählich kältere Luftmassen nach Deutschland ein.

NEBEL: In der Nacht zum Samstag vor allem in den Flusstälern Süddeutschlands teils dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Auch in der Nacht auf Sonntag im Süden vereinzelt dichter Nebel.

FROST: In der Nacht zum Samstag in der Mitte und im Süden verbreitet leichter Frost bis -4 Grad. Dabei vereinzelt Reifglätte, vor allem auf Brücken.
In der Nacht auf Sonntag verbreitet leichter, nach Osten teils auch mäßiger Luftfrost bis -8 Grad.

WIND: In den Hochlagen des Schwarzwalds Sturmböen bis 85 km/h (9 Bft) aus Ost. Im weiteren Verlauf der Nacht auch in den Kammlagen der zentralen und östlichen Mittelgebirge zunehmend stürmische Böen um 70 km/h (8 Bft). Am frühen Morgen auf Helgoland einzelne Windböen um 55 km/h (7 Bft).
Am Samstag tagsüber allgemein etwas auflebender Wind um Ost. Dabei in freien Lagen des Berglands oberhalb 400 Meter Windböen, im Südwesten auch teils in tieferen Lagen . In den Hochlagen weiterhin Gefahr von Sturmböen (8-9 Bft).

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 17.11.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Marcus Beyer

SXEU31 DWAV SYNOPTISCHE UEBERSICHT KURZFRIST

SXEU31 DWAV 161800
S Y N O P T I S C H E Ü B E R S I C H T K U R Z F R I S T ausgegeben am Freitag, den 16.11.2018 um 18 UTC

Markante Wettererscheinungen:
Im Bergland zunehmend böiger Ostwind, in den Kammlagen Sturmböen. Sukzessive kälter, in den Nächten teils mäßiger Frost.

Synoptische Entwicklung bis Montag 12 UTC

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 160800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 16.11.2018, 12:14 Uhr

Ab heute Nachmittag besonders in höheren Lagen auffrischender östlicher Wind. Kommende Nacht vielerorts Frost, im Süden Nebel.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 17.11.2018, 11:00 Uhr:

Ein umfangreiches Hochdruckgebiet verlagert seinen Schwerpunkt am Wochenende von Westrussland nach Skandinavien. Dabei fließen von Osten allmählich kältere Luftmassen nach Deutschland ein.

NEBEL: In der Nacht zum Samstag vor allem in den Flusstälern Süddeutschlands teils dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

FROST: In der Nacht zum Samstag besonders in der Mitte und im Süden bei Aufklaren leichter Frost bis -4 Grad.

WIND: Ab dem Nachmittag in den Hochlagen des Schwarzwalds zunehmend Sturmböen bis 85 km/h (9 Bft) aus Ost.
In der Nacht zum Samstag in den Kamm- und Kuppenlagen der
Mittelgebirge allgemein steife oder stürmische Böen (7/8 Bft, 55 bis 75 km/h), exponiert Sturmböen (9 Bft, bis 85 km/h). Am frühen Morgen auch auf Helgoland einzelne steife Böen (7 Bft, um 55 km/h). Am Samstag allgemein etwas auflebender Wind um Ost. Dabei in exponierten Hochlagen weiterhin Gefahr von stürmischen Böen oder Sturmböen (8-9 Bft). In freien Lagen Böen 7 Bft.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 16.11.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann