DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 151800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 15.08.19, 20:30 Uhr

In der Nacht Durchzug einzelner Gewitter.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Der Ausläufer eines Tiefs über dem Skagerrak überquert Brandenburg und Berlin in der Nacht ostwärts. Rückseitig fließt mäßig-warme Meeresluft ein, welche am Freitag unter Zwischenhocheifluss gelangt.

GEWITTER/STARKREGEN/WIND/HAGEL:
In der Nacht Durchzug einzelne Gewitter mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Eng begrenzter Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörniger Hagel dabei gering wahrscheinlich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 16.08.19, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, KS

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 151300
WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 15.08.19, 14:30 Uhr

Ab dem Nachmittag einzelne Gewitter wahrscheinlich, in der Nacht nachlassend.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE: Heute und in der kommenden Nacht überquert der Ausläufer eines Tiefs über der Nordsee Brandenburg und Berlin ostwärts. Rückseitig fließt mäßig-warme Meeresluft ein, welche am Freitag unter Zwischenhocheifluss gelangt

GEWITTER/STARKREGEN/WIND/HAGEL:
Ab dem Nachmittag bis zum späten Abend einzelne Gewitter mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7) wahrscheinlich, örtlich Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörniger Hagel dabei gering wahrscheinlich. In der ersten Nachthälfte nachlassende Gewitter.
Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 15.08.19, 17:30 Uhr Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, KS

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 141800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 14.08.19, 20:30 Uhr

Ab Donnerstagnachmittag geringes Gewitterrisiko.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Die eingeflossene, mäßig warme Meeresluft gelangt heute unter schwachen Hochdruckeinfluss. Am Donnerstagmorgen greifen von Westen die Ausläufer eines von Schottland zur Nordsee ziehenden Tiefs auf Berlin und Brandenburg über.

GEWITTER/WIND:
Von Donnerstagnachmittag bis zum späten Abend mit geringer
Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7).

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 15.08.19, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, KS

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 140800
WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 14.08.19, 10:30 Uhr

Neben Wolkenfeldern zeitweise Sonnenschein, meist trocken. Nachts Bewölkungszunahme, am Morgen von Westen etwas Regen.
Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE: Die eingeflossene, mäßig warme Meeresluft gelangt heute unter schwachen Hochdruckeinfluss. Am Donnerstagmorgen greifen von Westen die Ausläufer eines von Schottland zur Nordsee ziehenden Tiefs auf Berlin und Brandenburg über.

Bis Donnerstagmittag sind keine warnrelevanten Wetterereignisse zu erwarten.

Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 14.08.19, 14:30 Uhr Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, Ma

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 131800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 13.08.19, 20:30 Uhr

In der Nacht Durchzug einzelner leichter Schauer. Am Mittwoch zunehmend wechselnd bewölkt, dabei trocken.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Im Einflussbereich eines Tiefs über Skandinavien wird mit westlicher Strömung mäßig warme Meeresluft nach Brandenburg und Berlin geführt. Am Mittwoch setzt sich schwacher Zwischenhocheinfluss durch.

Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 14.08.19, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, KS