#DWD -> #VHDL16 #DWSG 111000 #Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg   

VHDL16 DWSG 111000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Donnerstag, 11.08.2022, 11:30 Uhr

Sommerliches Hochdruckwetter 

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Vormittag oft wolkenlos. Tagsüber viel Sonne, gebietsweise 
Durchzug hoher Wolkenfelder oder weniger flacher Quellwolken. Maximal
24 Grad im höheren Bergland, bis 32 Grad am nördlichen Oberrhein. 
Schwacher bis mäßiger Nordost- bis Ostwind, zeitweise böig 
auffrischend, in exponierten Lagen des Berglandes bis Mittag einzelne
starke Böen. 

In der Nacht zum Freitag klar oder gering bewölkt. Tiefsttemperaturen
17 bis 8 Grad. Auf Schwarzwaldgipfeln stark böiger bis stürmischer 
Ostwind. 

Am Freitag sonnig bis heiter. Höchsttemperaturen 27 bis 32, im 
Bergland 23 bis 26 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bis 
Ost, auffrischende Böen.

In der Nacht zu Samstag klar oder nur gering bewölkt. 
Tiefsttemperaturen 16 bis 9 Grad. In Kamm- und Gipfellagen mitunter 
stark böiger Ostwind, sonst schwachwindig.

Am Samstag erneut viel Sonnenschein, weiterhin trocken. Maximal 24 
Grad im höheren Bergland, bis 33 Grad an Necker, Tauber und Rhein. 
Schwacher bis mäßiger, in Böen zeitweise frischer bis starker 
Nordost- bis Ostwind. 

In der Nacht zu Sonntag klar oder nur gering bewölkt. 
Tiefsttemperaturen 18 bis 9 Grad.

Am Sonntag sonnig, im Nachmittagsverlauf von Südwesten vermehrt 
Wolkenfelder. Zum Abend vom Hochrhein bis in den Südschwarzwald 
ansteigende Schauer- und Gewitterneigung. Heiß bei maximal 30 bis 34,
im Bergland 26 bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus meist 
östlichen Richtungen, am Abend gebietsweise auf Südwest drehend. 

In der Nacht zum Montag teils stark, teils gering bewölkt, örtlich 
Schauer und Gewitter. Tiefstwerte 19 bis 13 Grad. Bei Gewittern 
stürmische Böen möglich, sonst schwachwindig.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Donnerstag, den 11.08.2022, 10:15 Uhr -
"Hoch OSCAR läuft weiterhin auf Höchstleistung - zum Leidwesen der 
Natur. Von den Azoren über die Britischen Inseln und das nördliche 
Mitteleuropa bis nach Nordwestrussland verlaufend, hält er die von 
vielen sehnsüchtig erwarteten Regenwolken fern. Stattdessen gibt es 
Sonne satt und Trockenheit auf hochsommerlichem Temperaturniveau. 

Daran ändert sich auch in den kommenden Tagen kaum etwas. Zwar macht 
sich ein nur in höheren Luftschichten ausgeprägtes Tief am heutigen 
Donnerstag von den Karpaten auf den Weg Richtung Österreich und 
könnte dabei am Freitag im Bayerischen Wald und am östlichen 
Alpenrand für einzelne Schauer sorgen, wirklich nennenswert ist das 
aber nicht. Und auch am Wochenende bleibt es in Deutschland nicht 
gänzlich trocken (zumeist aber schon!). Denn am Südrand von OSCAR 
gelangt von Polen deutlich feuchtere Luft in den Osten. Damit könnte 
man im ost- sowie weiterhin im südostdeutschen Bergland von einem 
kurzen Schauer überrascht werden. Entspannung in Sachen Trockenheit 
ist damit aber nicht verbunden. 

Eine gewisse Umstellung der Wetterlage gibt es zum Wochenanfang. Die 
Höhenströmung dreht von Nordost bis Ost auf Süd bis Südwest. 
Gleichzeitig verabschiedet sich OSCAR in nordöstliche Richtung, 
wodurch der Tiefdruckeinfluss und damit auch Luftfeuchtigkeit und 
Schwüle von Westen her zunehmen. In der Folge breiten sich am Montag 
von Westen und Südwesten Schauer und Gewitter über das Land aus. 
Größere Regenmengen wird es dabei aber allenfalls nur lokal geben, 
manche Orte werden wohl auch wieder komplett leer ausgehen. Auch in 
den Folgetagen ist nach aktuellem Stand kein flächiger und 
'nachhaltiger' Regen in Sicht, wenngleich es wohl leicht unbeständig 
bleibt. 

Am Temperaturniveau ändert sich in der kommenden Woche nicht viel. Es
bleibt hochsommerlich warm bis heiß.   "

Das erklärt Dipl.-Met. Tobias Reinartz  von der 
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in 
Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.


Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst