#DWD -> #VHDL16 #DWSG 221000 #Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg   

VHDL16 DWSG 221000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Freitag, 22.07.2022, 11:30 Uhr

Heute viel Sonne und heiß. Ab dem späten Abend von Westen Schauer und
Gewitter.

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag sowie im weiteren Tagesverlauf von aufziehenden
Schleierwolken abgesehen verbreitet Sonne. Nachmittags im hohen
Bergland Quellwolkenbildung, dabei mit geringer Wahrscheinlichkeit
kurze Schauer. Am Abend im Westen vermehrt Wolken, später eventuell
erste Schauer oder Gewitter. Vielerorts heiß mit Werten zwischen 28
Grad am Odenwald und 34 Grad am Hochrhein. Schwacher, böig
auffrischender Wind aus Nord bis Ost.

In der Nacht zum Samstag zunehmend stark bewölkt und von Westen her
gebietsweise schauerartige Regenfälle und Gewitter mit stürmischen
Böen. Tiefstwerte 19 bis 15 Grad.

Am Samstag anfangs meist wolkig; Schauer und Gewitter nach Osten
abziehend. Zum Mittag sonnige Abschnitte, erneut Entstehung von
einzelnen Schauern und Gewittern. Höchstwerte von 24 Grad im Bergland
bis 30 Grad im Rheintal. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind mit
frischen und zum Teil starken, bei Gewittern auch stürmischen Böen.

In der Nacht zum Sonntag abklingende Schauer-/Gewittertätigkeit.
Danach Wolkenauflockerung und niederschlagsfrei. Minima 17 bis 13
Grad.

Am Sonntag reichlich Sonne mit nur einigen harmlosen Quellwolken.
Trocken. Maxima von 27 Grad auf der Alb bis 33 Grad am Rhein.
Schwacher Nordwind, gelegentlich in Böen auffrischend.

In der Nacht zum Montag meist klar. Niederschlagsfrei. Minima
zwischen 19 und 12 Grad.

Am Montag zunächst sonnig und gering bewölkt. Spätnachmittags und
abends vom Bergland ausgehend örtlich Schauer und Gewitter.
Höchstwerte von 30 Grad im Bergland bis 35 Grad im südlichen
Rheintal. Mäßiger Westwind mit frischen bis starken, lokal auch
steifen Böen. Bei Gewittern Sturmböen.

In der Nacht zum Dienstag wolkig und weiterhin örtlich Schauer und
einzelne Gewitter mit Sturmböen. Tiefstwerte 19 bis 15 Grad.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Freitag, den 22.07.2022, 10:15 Uhr –
„Mit nordwestlicher Strömung ist etwas kühlere Luft nach Deutschland
eingeflossen. Dabei ist das Wetter heute in Deutschland zweigeteilt.
Im Norden stark bewölkt und etwas Regen mit Höchstwerten bei 17 bis
25 Grad. Der Süden dagegen sonnig bei ansteigenden Temperaturen auf
27 bis 34 Grad. Grund für die recht ruhigen Wetterbedingungen ist
Hoch Klaus über der Nordsee, das seine Fühler bis nach Deutschland
hin ausstreckt.
Zum Abend hin verabschiedet sich der Einfluss von hoch Klaus aber
bereits wieder. An den Alpen können einzelne sehr kräftige Gewitter
entstehen. Unwetter sind dabei nicht ausgeschlossen. Auch die Nacht
verspricht einiges an Gewitteraktivität. Von Westen zieht ein
größeres, teils gewittriges Schauercluster über die Mitte und den
Süden Deutschlands nach Nordosten. Dabei kommt es örtlich auch zu
Starkregen. Erst am Samstagnachmittag ziehen die Schauer und Gewitter
allmählich ostwärts ab. Der Südosten ist von den Gewitterzellen noch
bis in die Nacht hinein betroffen.
Am Sonntag kommt dann die Hitze wieder zurück und hält auch am Montag
noch an. Der Wind dreht in der Höhe auf Südwest und schaufelt die
heiße Luft nach Deutschland, bis eine Kaltfront am Montag dem Ganzen
erstmal ein Ende setzt.

Das erklärt MSc Sonja Stöckle von der Wettervorhersagezentrale des
Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden
Tage.

Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst