#DWD -> #VHDL16 #DWSG 241000 #Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

VHDL16 DWSG 241000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Dienstag, 24.08.2021, 11:30 Uhr

Teils bewölkt aber trocken, in exponierten Schwarzwaldlagen 
stürmische Böen. 

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag in Baden viel Sonne, sonst wolkig bis stark bewölkt. Im 
weiteren Tagesverlauf von Norden her mehr Sonne. Trocken. Maxima von 
15 Grad auf der Zollernalb bis 23 Grad am Rhein. Schwacher bis 
mäßiger, nordöstlicher Wind, zeitweise frische, im exponierten 
Schwarzwald starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Mittwoch gering bewölkt und niederschlagsfrei. 
Minima zwischen 13 und 8 Grad. Im höheren Bergland starke bis 
stürmische Böen aus Ost. Am Feldberg Sturmböen.

Am Mittwoch viel Sonne, im Tagesgang lockere Quellwolken. Trocken mit
Höchstwerten von 17 Grad im höheren Schwarzwald bis 24 Grad in den 
Niederungen. Schwacher Wind aus Nordost, im Bergland frische teils 
starke Böen.

In der Nacht zum Donnerstag oft gering bewölkt. In den Frühstunden im
Norden dichtere Wolken, aber noch trocken. Tiefstwerte 12 bis 7 Grad.


Am Donnerstagvormittag und -mittag Durchzug eines Wolken- und 
Niederschlagsbandes von Nord nach Süd. Dahinter Übergang zu 
Quellbewölkung und einzelne Schauer. Maxima von 16 Grad im Bergland 
bis 22 Grad entlang des Rheins. Schwacher, in Böen frischer Wind aus 
West.

In der Nacht zum Freitag wechselnd bewölkt und insbesondere im Osten 
Schauertätigkeit. Tiefstwerte von 12 bis 7 Grad. 

Am Freitag insbesondere in der Mitte und im Norden neben dichten 
Wolken auch zeitweise Regen. Weiter im Süden meist trocken und auch 
sonnige Abschnitte. Kühl bei 14 Grad im Bergland bis 21 Grad am 
Rhein. Schwacher nordwestlicher Wind mit frischen Böen.

In der Nacht zum Samstag meist stark bewölkt und lokal etwas Regen. 
Tiefstwerte von 11 Grad im Nordwesten bis 7 Grad entlang der Alb. 

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Dienstag, den 24.08.2021, 11:30 Uhr -
"Natürlich, das Wörtchen 'Servus' kann sowohl zur Begrüßung als auch 
zur Verabschiedung herangezogen werden, in diesem Fall ist aber 
eindeutig letzteres gemeint. Denn Tief MANFRED, das die letzten 
beiden Tage für zum Teil ordentlich Tumult in unserer Wetterküche 
gesorgt hat, hat sich Richtung Südosteuropa verabschiedet. 

Naja, so ganz richtig ist das nicht bzw. noch nicht, sorgt MANFRED 
doch zumindest am heutigen Dienstag noch für viele Wolken, aber kaum 
noch Regen im Südosten Deutschlands. Am Mittwoch macht sich dann aber
auch dort Hoch GAYA bemerkbar - mit viel Sonnenschein.

Für diesen sorgt GAYA mit Sitz über den Britischen Inseln heute 
dagegen bereits in weiten Teilen des Landes. Zwar gesellen sich hier 
und da ein paar Wölkchen zur Sonne, die sind aber harmlos und 
behalten ihr Wasser bei sich. So kann die Temperatur heute auf 20 bis
24 Grad steigen, im Südosten tut sie sich dagegen unter den dichten 
Wolken sehr schwer selbst an die 20 Grad heranzukommen. 

Das ändert sich aber am Mittwoch. Nach einer sehr frischen Nacht 
(vielfach einstellige Tiefstwerte, lokal sogar nur etwa 5 Grad), 
werden die Außenthermometer im Tagesverlauf verbreitet 20 bis 24 Grad
anzeigen. Ganz im Norden bleibt es dagegen etwas kühler, denn dort 
schiebt Tief NICK mit Zentrum über Skandinavien dichte Wolken ins 
Land hinein. Diese breiten sich im Tagesverlauf weiter südwärts bis 
an die Mittelgebirgsschwelle aus und bringen vor allem dem Nordosten 
etwas Regen. Dazu sorgt NICK im Norden für einen sehr windigen Tag, 
wohingegen GAYA in der sonnenscheinreichen Südhälfte die Stellung 
hält.

In den Folgetagen richtet es sich Tief NICK über Mitteleuropa 
häuslich ein, während Hoch GAYA weiterhin von den Britischen Inseln 
und der Nordsee her versucht, dagegen zu halten. Das wird GAYA 
allerdings eher schlecht als recht gelingen, denn es deutet ziemlich 
viel darauf hin, dass uns auch über das kommende Wochenende hinweg 
ein unbeständiger, wolkenreicher und nur mäßig warmer 
Witterungsabschnitt ins Haus steht.  "

Das erklärt Dipl.-Met. Marcel Schmid/Christina Speicher/Tobias 
Reinartz von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen 
Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.


Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst