#DWD -> #VHDL16 #DWSG 121000 #Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

VHDL16 DWSG 121000 
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg 

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart 
am Donnerstag, 12.08.2021, 11:30 Uhr 

Sommerliches Wetter. Ab dem Abend im Süden lokal Gewitter. 

Vorhersage für Baden-Württemberg: 
Heute Mittag neben hohen Wolkenfeldern viel Sonnenschein. Am 
Nachmittag vor allem im Bergland geringe Quellbewölkung, am Abend im 
Südschwarzwald erhöhtes Gewitterrisiko. Um 27 Grad in höheren Lagen, 
sonst meist um 30 Grad, dabei mit lokal 32 Grad am Oberrhein am 
wärmsten. Schwacher Wind. Bei einem etwaigen Gewitter Sturmböen 
wahrscheinlich. 

In der Nacht zum Freitag von Südwesten bis zu den Mittelgebirgen 
häufig Regenschauer und lokal Gewitter. In dem Zusammenhang eingangs 
der Nacht Sturmböen möglich. Vom Kraichgau bis zum Tauberland wolkig 
und trocken. Tiefstwerte von 20 bis 15 Grad. 

L Am Freitagvormittag im Süden wolkig und einzelne Schauer, evtl. auch 
mit Blitz und Donner. Anschließend über Mittag auch dort meist 
trocken. Am Nachmittag und Abend – vor allem vom Bergland ausgelöst – 
in der Südhälfte auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit. 
Höchstwerte 26 Grad im Bergland und 32 Grad in Nordbaden. Meist 
schwacher Westwind, in Böen auffrischend. Bei Gewittern Sturmböen 
wahrscheinlich. 

In der Nacht zum Samstag im Süden wechselnd bewölkt und einzelne 
Schauer und Gewitter, im Norden gering bewölkt und trocken. 
Tiefstwerte 19 bis 15 Grad. 

Am Samstag meist heiter, im Südosten jedoch auch höherreichende 
Quellwolken mit Schauerneigung. Temperaturanstieg auf 24 Grad im 
höheren Bergland bis 31 Grad im Freiburger Raum. Nordwestlicher 
schwacher Mittelwind, in Böen auffrischend. 

In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt und überwiegend trocken. 
Tiefstwerte zwischen 18 und 12 Grad. 

Am Sonntag nochmals viel Sonnenschein, im Tagesverlauf vor allem über 
dem Bergland Quellwolken und später auch ein paar Schauer oder 
Gewitter. Höchstwerte 25 Grad in den höchsten Lagen, sonst meist 27 
bis 31 Grad. Meist schwacher Westwind, in Böen frisch bis stark. 

In der Nacht zum Montag gering bewölkt, vor allem im Süden wolkig und 
einzelne Schauer. Tiefstwerte 18 bis 13 Grad. 

Deutschlandübersicht: 
Offenbach, Donnerstag, den 12.08.2021, 11:30 Uhr – 
„Man mag es kaum glauben, aber der Hochsommer nimmt nun doch nochmal 
etwas an Fahrt auf. Allerdings deutet vieles darauf hin, dass es sich 
nur um einen kurzen Zwischenspurt handelt, bevor er im Laufe der 
kommenden Woche schon wieder abrupt ausgebremst wird. 

Verantwortlich für das Sommercomeback zeichnet sich Hoch ELFI über 
dem östlichen Mitteleuropa. An seiner Westflanke setzt die Zufuhr 
sehr warmer subtropischer Luftmassen, in der das Quecksilber am 
heutigen Donnerstag bei viel Sonnenschein verbreitet auf sommerliche 
Werte über 25 Grad, im Süden und Südwesten gar auf Werte knapp über 
30 Grad ansteigen. Im Süden und Südwesten wird die Luft aber bereits 
feuchter und schwüler, sodass ab der Nacht zum Freitag zumindest 
regional Schauer und Gewitter ihr Unwesen treiben können. 

Am Freitag sowie am Wochenende verzieht sich Hoch ELFI weiter gen 
Osteuropa, schlägt aber eine Brücke über Süddeutschland zum 
Azorenhoch. Demzufolge bleibt es im Süden, mit wenigen Abstrichen 
auch in den mittleren Landesteilen oft freundlich und hochsommerlich 
warm bis heiß. Insbesondere am Alpenrand sollte man aber das ein oder 
andere Gewitter bei der Freizeitplanung mitberücksichtigen. 

Im Norden dagegen vertreibt die Kaltfront von Tief KURT über 
Nordwest- und Nordeuropa das Sommerwetter ab Freitag schon wieder. 
Die Wiederherstellung des „Status Quo“ bedeutet unbeständiges, 
kühleres und insbesondere an der See auch windiges Schauerwetter. 

Im Laufe der kommenden Woche deutet sich mit einem kräftigeren Tief 
und einer entsprechend auch etwas „agileren“ Kaltfront auch im Süden 
das jähe Ende des Hochsommerwetters an. 
“ 

Das erklärt Dipl.-Met. Adrian Leyser von der 
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in 
Offenbach zum Wetter der kommenden Tage. 

Hinweis: 
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter: 
www.wettergefahren.de 

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter: 
www.dwd.de 

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr 
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333 

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst 
==================================================== 
Sie können diesen Newsletter über die Webseite 

https://www.dwd.de/newsletter

zu jeder Zeit wieder abbestellen. 

Telefon: 069 8062 4501 ‚
Fax: 069 8062 4509 
E-Mail: pressestelle@dwd.de