#DWD -> #VHDL16 #DWSG 081000 #Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

VHDL16 DWSG 081000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Sonntag, 08.08.2021, 11:30 Uhr

Wechselnd bewölkt, zum Teil auch längere sonnige Abschnitte. Vor 
allem im Norden vereinzelte Schauer oder kurze Gewitter.

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf wechselnd bewölkt, zum Teil
auch längere sonnige Abschnitte. Vor allem von Nordbaden bis zur 
Main-Tauber-Region vereinzelte Schauer oder kurze Gewitter. 
Höchstwerte zwischen 15 Grad im Bergland und 22 Grad in den 
Niederungen. Schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind mit starken,
in exponierten Schwarzwaldlagen sowie bei etwaigen Gewittern 
stürmischen Böen.

In der Nacht zum Montag gering bewölkt. In den Frühstunden lokale 
Nebelfelder. Tiefstwerte 12 bis 7 Grad. 

Am Montag Mix aus Sonne und Quellwolken, auf der Alb und südlich 
davon geringe Schauerneigung. Temperaturanstieg auf 17 Grad auf der 
Baar bis 25 Grad im Oberrheingraben. Schwacher Wind aus Südwest, 
zeitweise in Böen auffrischend.

In der Nacht zum Dienstag meist nur leicht bewölkt und trocken. 
Südlich der Donau ein paar Schauer nicht ausgeschlossen. Minima 14 
bis 9 Grad.  

Am Dienstag mehr Sonne als Wolken und trocken. Maxima zwischen 20 
Grad in den Schwarzwaldhochlagen und 27 Grad am Hochrhein. Schwacher 
Wind aus West mit ab und zu frischen Böen.

In der Nacht zum Mittwoch nur wenige Wolken, meist trocken. 
Tiefstwerte zwischen 16 und 10 Grad. 

Am Mittwoch im Tagesverlauf Quellwolken, im Bergland einzelne 
Schauer. Temperaturanstieg auf 21 Grad im Bergland bis knapp 29 Grad 
im Breisgau. Schwacher Wind aus überwiegend nordwestlichen 
Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt, trocken. Tiefstwerte 16 
bis 11 Grad.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Sonntag, den 08.08.2021, 11:30 Uhr -
"Um die Frage im Titel direkt zu beantworten: Es sieht tatsächlich 
danach aus - zumindest vorübergehend! Starten wir also am heutigen 
Sonntag einfach mal mit dem Ausblick. Denn am Mittwoch wird sich 
voraussichtlich ein Ableger des Azorenhochs über Deutschland 
breitmachen. Wie das Hoch letztlich heißt, steht noch nicht fest, der
nächste Name auf der Liste wäre aber ELFI. 

Aber wie dem auch sei, am Mittwoch und Donnerstag stehen uns nach 
heutigem Stand zwei weitgehend trockene und zunehmend auch 
sonnenscheinreiche Tage ins Haus. "Zunehmend" deshalb, da es die 
Sonne gerade am Mittwoch noch mit einigen Wolken zu tun hat - 
besonders im Norden. Spätestens am Donnerstag gibt sie dann aber auch
dort den Ton am Himmel an. 
Temperaturtechnisch ist der Mittwoch dementsprechend in der 
Nordhälfte noch etwas zurückhaltend (meist unter 25 Grad), während er
im Süden bereits als Sommertag abgeheftet werden dürfte (meist 25 bis
28 Grad). Am Donnerstag werden dann jedoch verbreitet 25 bis 30 Grad 
erwartet.

Der Freitag legt wohl noch eine Schippe drauf mit vielerorts 27 bis 
31 Grad. Allerdings steigt dann auch wieder das Gewitterrisiko im 
Südwesten. Wie es mit Blick auf das Wochenende weitergeht, ist noch 
unsicher. Tendenziell sieht es nach heutigem Stand aber danach aus, 
als ob Schauer und Gewitter wieder etwas häufiger ein Thema werden, 
wobei es im Süden wohl bei sommerlichen 25 bis 30 Grad bleibt, 
während der Norden um die 25-Grad-Marke herumpendelt. 

Soviel zum Ausblick. Bis dann letztlich am Mittwoch der hohe 
Luftdruck übernimmt, beschäftigen uns weiterhin Tiefdruckgebiete, die
bis einschließlich Dienstag bevorzugt der Nordwesthälfte immer wieder
Schauer und Gewitter bringen. Am Dienstag selbst bekommt dann auch 
der Osten noch etwas davon ab. Für den Südosten werden heute noch 
schauerartige Regenfälle erwartet, ansonsten bleibt es im Süden - 
abgesehen von einem geringen Gewitterrisiko am Alpenrand - aber 
weitgehend trocken. Die Temperatur nimmt dabei langsam Anlauf. Werden
heute noch 18 bis 25 Grad erwartet, sind es am Dienstag bereits meist
22 bis 27 Grad.    "

Das erklärt Dipl.-Met. Helge Tuschy / Tobias Reinartz von der 
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in 
Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.


Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst