DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 200800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 20.03.2020, 12:58 Uhr

Bis in die Nacht zum Samstag hinein im Süden lokal Gewitter mit Starkregen. Danach von Norden her kälter, in den Nächten leichter bis mäßiger Frost.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 21.03.2020, 11:00 Uhr:

Eine schwache Kaltfront über dem Norden Deutschlands bewegt sich langsam nach Süden und erreicht bis Samstagfrüh Süddeutschland. Vorerst dominieren südlich der Mittelgebirge zunächst noch
Hochdruckeinfluss und sehr milde, im Süden aber auch teils feuchte Luftmassen.

SCHNEEFALL/GLÄTTE/FROST:
In der Nacht zum Samstag in den zentralen Mittelgebirgen auf 600 bis 400 m absinkende Schneefallgrenze. Dort gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe oder geringen Schneefall. In Küstennähe Schneeschauer möglich, dabei örtliche Glätte nicht auszuschließen. Außerdem in den nördlichen und zentralen Mittelgebirgen oberhalb 600 m und bei den süddeutschen Mittelgebirgen oberhalb 800 m leichter Frost. Zudem im Norden bei Aufklaren Frostgefahr.

GEWITTER:
Bis in die Nacht zum Samstag hinein im Süden lokal Gewitter mit Starkregen, vereinzelt auch mit größeren Hagelansammlungen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 20.03.2020, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann