DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 041800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 04.05.2018, 21:00 Uhr

Im Südwesten teils böiger Nordostwind. In den Alpen geringe Gewitterneigung. Kommende Nacht im Norden lokal leichter Frost.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 05.05.2018, 21:00 Uhr:

Eine von den Azoren bis nach Nordeuropa reichende Hochdruckzone bestimmt mit trockener Luft das Wetter im größten Teil Deutschlands. Sie kann sich am Wochenende weiter erwärmen. Im äußersten Süden hält sich zunächst noch feucht-warme Luft mit leichter Gewitterneigung an den Alpen.

GEWITTER: Heute Abend in und an den Alpen vereinzelte Gewitter mit Starkregen nicht ganz ausgeschlossen. Ab Samstagnachmittag am Alpenrand einzelne, teils kräftige Gewitter (Starkregen, Sturmböen, kleinkörniger Hagel) etwas wahrscheinlicher als heute, aber keinesfalls sicher.

FROST: In der Nacht zum Samstag im Norden örtlich leichter Luftfrost um -1 Grad. Gebietsweise leichter Frost in Bodennähe.

WIND: In den Hochlagen des Schwarzwaldes, insbesondere auf dem Feldbergplateau, mitunter stürmische Böen oder Sturmböen 8-9 Bft aus Nordosten.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 05.05.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Martin Jonas

Schreibe einen Kommentar