DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 011800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 01.05.18, 20:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch zeit- und gebietsweise leichter Frost. Ab Mittwochabend lokal starke Gewitter mit Sturmböen, Starkregengefahr.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Mit einer südwestlichen Strömung wird kühle Meeresluft herangeführt, die in der Nacht zum Mittwoch unter schwachen Hochdruckeinfluss gelangt. Am Mittwoch beeinflusst ein Tief über Österreich und Tschechien das Wetter.

FROST:
Im Nordwesten Brandenburgs ist in der zweiten Nachthälfte zum Mittwoch vorübergehend leichter Frost bis -1 Grad wahrscheinlich. In anderen Gegenden tritt verbreitet Frost in Bodennähe auf.

GEWITTER/STARKREGEN/STURM:
In der Nacht zum Donnerstag sind im Südosten, vor allem in der Niederlausitz, starke Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel sowie Sturmböen um 70 km/h (Bft 8) aus Südwest wahrscheinlich.

STARKREGEN:
Auch außerhalb der Gewitter besteht im Südosten ein geringes Risiko für Starkregen. Bei wiederholt kräftigen Schauern können in der ersten Nachthälfte lokal Mengen um 30 l/qm in 6 Stunden erreicht werden.

Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 02.05.18, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HS

Schreibe einen Kommentar