DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 140800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 14.02.2020, 15:43 Uhr

Wetterberuhigung. Kommende Nacht im Süden leichter Frost und Glätte. Am Samstag im Westen auflebender Südwind, im Bergland teils stürmisch.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 15.02.2020, 11:00 Uhr:

Hinter dem ostwärts abgezogenen Tief kommt die Meereskaltluft unter leichten Zwischenhocheinfluss. Am Wochenende setzen sich milde, fast schon warme Luftmassen aus Südwesteuropa bei uns durch, dabei schwächt sich der Hochdruckeinfluss wieder ab.

WIND/STURM:
Im Süden anfangs auf den Bergen stürmisch (8-9 Bft), weiter nachlassend.

In der Nacht zum Samstag über der Deutschen Bucht zeitweise auffrischender südlicher Wind mit steifen Böen 7 Bft.

Am Samstag von Westen weiter auflebender südlicher Wind mit einzelnen steifen Böen, Bft 7 im Nordwesten, über der Nordsee stürmische Böen Bft 8. Im höheren Bergland zunehmend stürmisch, auf exponierten Gipfeln Sturmböen.

GLÄTTE/FROST:
In der Nacht zum Samstag im Süden sowie entlang der östlichen zentralen Mittelgebirge leichter Frost von 0 bis -3 Grad. Dabei Gefahr von Glätte durch gefrierende Nässe.

NEBEL:
In der Nacht zum Samstag im Süden und Südosten stellenweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 14.02.2020, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner