DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 091800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 09.10.2019, 22:22 Uhr

In den Gipfellagen der Mittelgebirge und der Alpen weiterhin Böen Bft 8 bis 9, exponiert 10. In den Niederungen zeitweise steife Böen (Bft 7). Dazu vereinzelte Gewitter mit stürmischen Böen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 10.10.2019, 21:00 Uhr:

An der Südostflanke eines umfangreichen Tiefdruckkomplexes über Nordwesteuropa gelangt von Westen her erwärmte subpolare Meeresluft nach Deutschland und gestaltet den Wetterablauf unbeständig.

WIND:
Heute Nacht im Nordseeumfeld einzelne steife Böen (Bft 7) aus Südwest. In den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge und auf den Alpengipfeln weiterhin stürmische Böen oder Sturmböen (Bft 8 bis 9) aus Südwest bis West, auf exponierten Gipfeln Süddeutschlands vor allem ab ausgangs der Nacht auch schwere Sturmböen (Bft 10). Im Binnenland bzw. in den Niederungen zunächst lediglich in Schauer- oder Gewitternähe einzelne Böen Bft 7. Ausgangs der Nacht im Südwesten auffrischender Wind.
Am Donnerstag im Vormittagsverlauf vielerorts vor allem in
Schauernähe steife Böen aus Südwest bis West, in freien Lagen auch stürmische Böen (Bft 7 bis 8), bevorzugt im Südwesten und Süden. Lediglich im Osten und Nordosten abseits der Ostseeküste
voraussichtlich keine warnrelevanten Böen.
In den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge und der Alpen weiterhin stürmische Böen oder Sturmböen, auf exponierten Gipfeln auch schwere Sturmböen.
Im Laufe des Nachmittags und Abends von Südwesten her vor allem in den Niederungen bzw. im Binnenland abnehmender Wind.
In der Nacht zum Freitag an den Küsten weiterhin Böen Bft 7 bis 8, im Nordseeumfeld später auch Sturmböen (Bft 9) aus Südwest. Sonst vorübergehend abnehmender, später zumindest im Nordwesten und in der Mitte wieder auffrischender Südwestwind mit stürmischen Böen in den Gipfellagen der zentralen Mittelgebirge, auf dem Brocken Sturmböen.

GEWITTER:
Heute Nacht bevorzugt im Südwesten und im Nordseeumfeld vereinzelte Gewitter mit steifen oder lokal stürmischen Böen.
Am Donnerstag im Süden vor allem vormittags, im Norden und Osten ganztägig noch einzelne Gewitter mit Böen Bft 7 bis 8.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 10.10.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff