DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 111800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 11.06.2019, 19:04 Uhr

Bis in die Nacht hinein vor allem in der Osthälfte Gewitter mit hoher Unwettergefahr. Nachts dann auch vom Südwesten auf die Mitte, später auf den Norden übergreifend Schauer und Gewitter mit Starkregen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 12.06.2019, 21:00 Uhr:

Bei schwachen Luftdruckgegensätzen hält sich feuchtwarme Luft insbesondere im Osten und Südosten, während weiter westlich weniger warme Luftmassen wirksam sind. Dabei gestaltet sich das Wetter wechselhaft mit der Gefahr schwerer Gewitter insbesondere in der Osthälfte.

GEWITTER (UNWETTER-Vorabinformation):
Heute Abend bis in die Nacht hinein vor allem vom Erzgebirge aus nach Norden (Richtung Vorpommern) ausgreifend, vereinzelt aber auch im Osten und Südosten Bayerns Gewitter. Dabei hohe Unwettergefahr, zunächst vor allem aufgrund größeren Hagels (3 cm, im Extremfall bis über 5 cm) und schwerer Sturm- bis lokal eng begrenzt Orkanböen. Am frühen Abend besteht in Teilen Sachsen auch ein leicht erhöhtes Potenzial für Tornados. Später geht die Unwettergefahr in erster Linie vom Starkregen aus, teils auch extrem.
In der ersten Nachthälfte im Südwesten gebietsweise schauerartige, teils gewittrige Regenfälle, rasch auf die Mitte und später auf den Norden ausgreifend. Dabei lokal eng begrenzt Starkregen bis 25 mm in einer bzw. bis 30 mm in 3 bis 6 Stunden. Anfangs auch kleinkörniger Hagel und Sturmböen nicht ausgeschlossen.
Ausgangs der Nacht und am Mittwochvormittag vorübergehend abklingende Gewittertätigkeit.
Am Mittwoch im Tagesverlauf in der Mitte, im Norden und in der Osthälfte erneut auflebende Gewittertätigkeit. Dabei vor allem am Erzgebirge sowie entlang und östlich der Elbe am Nachmittag und Abend wieder hohe Unwettergefahr.

WIND-/STURMBÖEN:
An den Alpen nachts und auch am Mittwoch leichter Föhn. Auf exponierten Gipfeln Sturmböen (Bft 9) aus Süd.

WÄRMEBELASTUNG:
Im Osten auch am Mittwoch hohe Wärmebelastung.

Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen Unwetterwarnungen präsentiert Dipl.-Met. Magdalena Bertelmann in einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 11.06.2019 14:00 Uhr) https://youtu.be/BK511V4YT4o
Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 12.06.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff