DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 071800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 08.06.2019, 00:59 Uhr

Auf den Nordosten übergreifend Gewitter, vereinzelt noch mit Sturmböen. Auch auf exponierten Alpengipfeln Sturmböen. Ansonsten böig auffrischender Wind, verbreitet Windböen, im Westen und Nordwesten aufkommend Sturmböen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 09.06.2019, 21:00 Uhr:

Die Kaltfront eines Tiefs über den Britischen Inseln überquert Deutschland nach Osten hin, nachfolgend setz sich deutlich kühlere Meeresluft durch.

GEWITTER:
Aktuell weiter nordostwärts ausgreifend Gewitter, vereinzelt noch mit Sturmböen.
Im Tagesverlauf von Nordwesten auf den Norden übergreifend einzelne kurze Gewitter, dabei Gefahr von Sturmböen.

WIND-/STURMBÖEN:
An den Alpen leichter Föhn mit stürmischen Böen oder Sturmböen (Bft 8 bis 9) aus Süd, auf exponierten Gipfeln schwere Sturmböen um 100 km/h (Bft 10).
Aktuell im Westen und Nordwesten auffrischender Süd- bis Südwestwind mit starken, später stürmischen Böen (Bft 7 bis 8).
Am Samstag im Westen und im Norddeutschen Tiefland starke bis stürmische Böen. Im Nordwesten bis ins Binnenland hinein Sturmböen. An der Nordsee und auf exponierten Bergen vereinzelt schwere Sturmböen bis 100 km/h.

Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen Unwetterwarnungen präsentiert Dipl.-Met. Helge Tuschy in
einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 07.06.2019 12:00 Uhr) https://youtu.be/OgDoUVFk8DI
Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 09.06.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann