DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 031800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 03.06.2019, 23:02 Uhr

Nachts kaum noch Gewitter. Am Tage vornehmlich über dem Bergland einzelne Gewitter. Am Abend und in der Nacht auf Mittwoch im Nordwesten Gewitter mit erhöhter Unwettergefahr!

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 04.06.2019, 21:00 Uhr:

Mit einer südwestlichen Strömung gelangen sehr warme bis heiße, aber auch feuchte Luftmassen nach Deutschland. In Teilen des Landes besteht entsprechend erhöhte Gewittergefahr.

GEWITTER (UNWETTER):
In den Nachtstunden kaum noch Gewitter.

Am Dienstag im Bergland einzelne Gewitter. Vor allem in den östlichen Mittelgebirgen zum Teil kräftige Gewitter mit erhöhter Unwettergefahr durch heftigen Starkregen mit 25 bis 40 l/qm innerhalb kurzer Zeit. Im Laufe des Nachmittags von den östlichen Mittelgebirgen nordwärts auf Teile von Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg übergreifend. Im großen Rest des Landes tagsüber weitgehend störungsfrei.

Ab dem Abend bis in die Nacht auf Mittwoch hinein von Benelux auf den Nordwesten Deutschland übergreifend teils kräftige Gewitter mit hohem Unwetterpotential. Dabei neben Starkregen um 25 l/qm und größerem Hagel vor allem Gefahr von Sturm- und Orkanböen (80 bis 110 km/h). Auftreten einzelner Tornados nicht ausgeschlossen.

HOHE WÄRMEBELASTUNG:
Am Dienstag vor allem in den östlichen Landesteilen starke
Wärmebelastung.

Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen Unwetterwarnungen präsentiert Dipl.-Met. Magdalena Bertelmann in einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 03.06.2019 12:00 Uhr) https://youtu.be/m6qCfJhPUGc
Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 04.06.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Marcus Beyer