#DWD -> #VHDL16 #DWSG 091000 #Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

VHDL16 DWSG 091000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Montag, 09.08.2021, 11:30 Uhr

Heiter, teils wolkig und mäßig warm.

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf Mix aus Sonne und einigen 
Wolken, überwiegend trocken. Temperaturanstieg auf 17 Grad auf der 
Baar bis örtlich 25 Grad in Mittelbaden. Schwacher bis mäßiger 
Südwestwind, in Böen frisch, in der Kurpfalz zeitweise stark. 

In der Nacht zum Dienstag zunächst meist nur leicht bewölkt und 
trocken. In der zweiten Nachthälfte mehr Wolken und im Süden 
eventuell einzelne Schauer. Minima 14 bis 9 Grad. 

Am Dienstag mehr Sonne als Wolken. Auf der Alb und in Oberschwaben 
noch letzte Schauer, am Abend überall trocken. Maxima zwischen 20 
Grad in den Schwarzwaldhochlagen und 27 Grad am Rhein. Schwacher bis 
mäßiger Wind aus West mit frischen, im Norden mitunter starken Böen.

In der Nacht zum Mittwoch nur wenige Wolken und niederschlagsfrei. 
Tiefstwerte zwischen 16 und 10 Grad. 

Am Mittwoch im Tagesverlauf Quellwolken, im Bergland einzelne 
Schauer. Temperaturanstieg auf 22 Grad im Hochschwarzwald bis 29 Grad
entlang des Rheins. Schwacher Wind aus überwiegend nordwestlichen 
Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt, trocken. Tiefstwerte 17 
bis 11 Grad.

Am Donnerstag viel Sonne, kaum Wolken und überwiegend trocken. 
Höchstwerte zwischen 26 und 31 Grad. Schwacher, variabler Wind. 

In der Nacht zu Freitag vielerorts klar. Niederschlagsfrei bei 
Tiefstwerten von 19 bis 13 Grad.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Montag, den 09.08.2021, 11:30 Uhr -
"Bisher zeigte sich der diesjährige Sommer auch im bisherigen August 
meist von seiner wechselhaften und eher mäßig warmen Seite. Ab Mitte 
der Woche kommt mit einem Azorenhochableger dann doch die Sommerwärme
zurück nach Deutschland.

Doch zuvor führt am heutigen Montag sowie am Dienstag noch Tief 
IOLAOS über der Nordsee in weiten Teilen des Landes die Regie. Mit 
einer westlichen bis südwestlichen Strömung fließt mäßig warme und 
wolkenreichere Atlantikluft ein. Dabei entwickeln sich im 
Tagesverlauf bevorzugt in der Nordwesthälfte Schauer und einzelne 
Gewitter. Am Dienstag greifen diese dann auch auf die östlichen 
Bundesländer über. Im Süden bleibt es hingegen bei deutlich höheren 
Sonnenanteilen meist schon trocken. Lediglich am Alpenrand besteht in
den Nachmittagsstunden ein geringes Schauer- und Gewitterrisiko. Die 
Höchstwerte nehmen allmählich den sommerlichen Bereich ins Visier. 
Bewegt sich die Temperatur heute zwischen 19 Grad an der See und 
vereinzelt bis 26 Grad im Südosten, werden am Dienstag im Süden schon
verbreiteter 25 bis 28 Grad erwartete. Im Nordwesten und Norden 
hingegen bleibt die Temperatur bei 20 bis 24 Grad morgen noch 
gedämpft.

Am Mittwoch kommt es dann auch im Norden mit weiter steigendem 
Luftdruck zu einer Wetterberuhigung. Zwar sind im Norden noch einige 
Wolken und an den Küsten anfangs auch letzte Schauer unterwegs, aber 
die Sonne erkämpft sich peu à peu auch dort ihren Platz. Die 
Tageshöchstwerte halten sich mit 21 und 25 Grad dort noch zurück. 
Über die Mitte, aber speziell über dem Süden jedoch fallen die 
Sonnenanteile bei nur wenigen Wolken schon sehr hoch aus. Dazu wird 
es hier bereits mit 25 bis 29 Grad sommerlich warm, am Oberrhein sind
vereinzelt auch 30 Grad nicht ausgeschlossen.

Am Donnerstag gibt es bei nur wenigen Wolken landesweit viel 
Sonnenschein. Dazu klettert die Temperatur mit 26 bis 31 Grad nach 
oben. Am Oberrhein sind sogar bis 33 Grad möglich. Nur unmittelbar an
den Küsten bleibt es etwas kühler.

Auch am Freitag bleibt es weiterhin sommerlich warm bis heiß. Die 
Unsicherheiten nehmen jedoch allmählich zu. Vor allem über der Mitte 
und im Süden steigt das Schauer- und Gewitterrisiko wieder an.   "

Das erklärt M.Sc.-Met. Sebastian Altnau von der 
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in 
Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.


Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst