VHDL16 DWSG 081000 Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

VHDL16 DWSG 081000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Donnerstag, 08.04.2021, 11:30 Uhr

Heute Mittag klingen letzte Schneeschauer ab. Danach von Süden her 
Auflockerungen. In der Nacht zum Freitag leichter bis mäßiger Frost. 


Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag letzte Schneeschauer abklingend. Vielfach wolkig, von 
Süden her Auflockerungen, dabei in Südbaden am freundlichsten. Maxima
von 4 Grad auf der Ostalb bis 12 Grad im Oberrheingraben. Schwacher 
Wind aus westlicher Richtung.

In der Nacht zum Freitag meist gering bewölkt, niederschlagsfrei. 
Minima +1 bis -9 Grad. Auf dem Feldberg starke bis stürmische Böen 
aus Südwest. 

Am Freitag im Tagesverlauf von Westen aufziehende Wolkenfelder, 
trocken. Höchstwerte zwischen 12 Grad im Bergland und 18 Grad im 
Breisgau. Schwacher bis mäßiger Südwestwind mit frischen, im 
Hochschwarzwald starken bis stürmischen Böen.

In der Nacht zum Samstag wolkig, nach Norden hin stark bewölkt, hier 
gebietsweise etwas Regen. Tiefstwerte zwischen 8 Grad am Rhein und 3 
Grad im Bergland. Im Hochschwarzwald starke bis stürmische Böen aus 
Südwest. 

Am Samstag wolkig bis stark bewölkt, im Westen und Norden lokal 
leichter Regen. Südlich der Donau mehr Sonne, trocken. Maxima von 11 
Grad im Bergland bis 17 Grad ganz im Südwesten. Schwacher bis mäßiger
Südwestwind mit frischen, im Hochschwarzwald starke bis stürmische 
Böen.

In der Nacht zum Sonntag stark bewölkt, zeitweise Regen. Südlich der 
Donau wolkig, teils gering bewölkt, trocken. Minima zwischen 10 und 4
Grad. Auf hohen Schwarzwaldgipfeln starke bis stürmische Böen aus 
Südwest.  

Am Sonntag in Baden mehr Wolken als Sonne, gelegentlich etwas Regen. 
Sonst Sonne und dichtere Wolkenfelder im Wechsel, dabei im Südosten 
am freundlichsten. Trocken. Höchstwerte von 16 Grad im Südschwarzwald
bis 20 Grad am mittleren Neckar. Meist schwacher Wind südlicher 
Richtung mit frischen Böen. Auf hohen Schwarzwaldgipfeln starke bis 
stürmische Böen.

In der Nacht zum Montag zunehmende Bewölkung, im Westen und Norden 
zeitweise Regen, in den höchsten Schwarzwaldlagen Schneefall. 
Tiefstwerte 8 bis 4 Grad. 

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Donnerstag, den 08.04.2021, 11:30 Uhr -
"Das Wetter beruhigt sich Dank Hoch PEGGY nur kurz, denn 
Tiefdruckgebiete über Nord- und Südwesteuropa übernehmen bereits am 
Freitag die Regie. Dabei wird in den Norden des Landes kühle und 
feuchte Luft geführt. In den Süden gelangt sehr milde und trockenere 
Luft. 

Am Samstag aber wird die Luft aus dem Süden feuchter und im 
Grenzbereich zur kühlen und feuchten Luft aus dem Norden setzt 
anhaltender und teils kräftiger Regen ein. Im Süden werden am Samstag
bis zu 17, im Norden hingegen nur 8 Grad erreicht. 

Am Sonntag schiebt sich die mildere Luft aus dem Süden etwas weiter 
in den Norden, sodass in der Südosthälfte Höchstwerte zwischen 17 und
21 Grad erwartet werden. Der Regen zieht sich ebenfalls vorübergehend
in den Norden und Westen des Landes zurück, wo die Höchstwerte nur 
zwischen 7 und 12 Grad liegen. 

Allerdings findet der Zustrom milder Luft am Montag ein jähes Ende, 
denn die Tiefdruckgebiete ziehen über Mitteleuropa ostwärts und 
bringen auf ihrer Rückseite wieder deutlich kühlere Luft ins Land. 
Auch Schneefall wird am Montag wieder möglich.

Im weiteren Verlauf der Woche setzt sich voraussichtlich ein Hoch am 
Boden durch. Es scheint also trocken und mild zu werden. Mit 
zunehmend klaren Nächten kehrt allerdings der Frost zurück.

Fazit: Die Wintersachen sollten noch nicht so schnell weit hinten im 
Schrank verstaut werden. Und auch der Wechsel auf Sommerreifen ist 
zumindest für Bewohner von Bergregionen noch nicht empfehlenswert. "

Das erklärt Dipl. Met. Jacqueline Kernn  von der 
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in 
Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.


Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst