DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 261800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 26.08.2020, 21:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag vor allem im Norden und Osten noch 
gebietsweise windig. Tagsüber abgesehen von Vorpommern weitgehend 
ruhiges Wetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Donnerstag, 27.08.2020, 21:00 Uhr:

Ein Sturmtief zieht bis Donnerstag von der westlichen Ostsee nach 
Litauen. Es lenkt erwärmte Meereskaltluft nach Deutschland, die am 
Donnerstag unter leichten Zwischenhocheinfluss kommt. 

WIND/STURM:
In der Nacht zum Donnerstag allmählich sich in den Osten und 
Nordosten zurückziehender Starkwind. Dort steife bis stürmische Böen 
7 bis 8 Bft aus West bis Nordwest. Auf den Bergen anfangs (schwere) 
Sturmböen 9-10 Bft, auf dem Brocken anfangs darüber. An der Nordsee 
zunächsat Windzunahme mit Böen 8 bis 9 Bft. Ansonsten merklich 
nachlassender Wind.
Am Donnerstag im Nordosten noch steife Böen, an der Ostsee stürmische
Böen aus West bis Nordwest, spätestens am Nachmittag mehr und mehr 
nachlassend.

GEWITTER:
In der Nacht zum Donnerstag an der See sowie im küstennahen 
Binnenland kurze Gewitter mit stürmischen Böen oder Sturmböen 8-9 Bft
möglich.
Am Donnerstag anfangs in Vorpommern kurze Gewitter mit Böen 8 bis 9 
Bft nicht ausgeschlossen.   
 
Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 27.08.2020, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann