DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 23.08.2020, 21:00 Uhr

Sehr abwechslungsreich mit einer ersten frühherbstlichen Sturmlage am
Mittwoch. Zudem immer wieder Regenfälle und Gewitter. 

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 25.08.2020, 24:00 Uhr

Am Montag sehr wahrscheinlich an der Küste, mit geringerer 
Wahrscheinlichkeit weiter landeinwärts im Norden und Nordwesten 
einzelne Gewitter, dabei Starkregen bis 20 l/qm in kurzer Zeit und 
stürmische Böen nicht ausgeschlossen. 

Am Dienstag zunächst keine markanten Wettergefahren. Ab dem Abend auf
höheren Berggipfeln der nördlichen und westlichen Mittelgebirge 
Sturmböen bis Bft 9. In der Nacht zum Mittwoch bis ins nordwestliche 
Binnenland ausgreifend stürmische Böen bis Bft 8, an der Nordseeküste
dann aufkommend Sturmböen bis Bft 9 und auf exponierten Berggipfeln 
Gefahr schwerer Sturmböen.


Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Donnerstag, 27.08.2020

Am Mittwoch Sturmlage wahrscheinlich: vor allem im Norden und in der 
Mitte Gefahr von stürmischen Böen oder Sturmböen 8-9 Bft, zunächst 
aus Südwest, im Tagesverlauf auf West bis Nordwest drehend. In 
exponierten Kamm- und Gipfellagen schwere Sturmböen 10 Bft oder 
Orkanböen 11 bis 12 Bft wahrscheinlich. Zum Abend hin auch an der 
Nordsee schwere Sturmböen 10 Bft möglich. Im Süden insgesamt 
geringere Sturmwahrscheinlichkeit.
Darüber hinaus im Norden kurze, aber kräftige Gewitter (Platzregen 
Graupel, (schwere) Sturmböen) wahrscheinlich.     

Am Donnerstag Wetterberuhigung. Anfangs im Osten sowie an der Ostsee 
noch Böen 8 bis 9 Bft, in höheren Lagen 10 Bft aus West bis Nordwest,
tagsüber rasch nachlassend.  

Ausblick bis Samstag, 29.08.2020

Am Freitag im Süden und Osten sowie in der Mitte Gefahr teils 
kräftiger Gewitter. Auch im Nordwesten kurze Gewitter möglich. Zudem 
von Westen erneut auffrischender Südwestwind, Böen der Stärke 8 Bft 
oder mehr wahrscheinlich aber nur in höheren Lagen, evtl. auch an der
Nordsee.

Am Samstag an den Alpen sowie in Teilen des Alpenvorlands mit 
geringer Wahrscheinlichkeit markanter Dauerregen über 30 l/qm binnen 
24 h. Im Norden und Westen sowie in der Mitte kurze, aber kräftige 
Gewitter wahrscheinlich. Zudem gebietsweise lebhafter, auf West bis 
Nordwest drehender Wind, dabei mit geringer Wahrscheinlichkeit 
stürmische Böen oder Sturmböen 8-9 Bft (Entwicklung noch sehr 
unsicher).       

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 24.08.2020, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach