DWD -> WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen –

VHDL30 DWEH 161800
WARNLAGEBERICHT für
Nordrhein-Westfalen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 16.08.20, 20:28 Uhr

In der Nacht einzelne Gewitter, am Montagvormittag von Westen her 
nachlassend, im Tagesverlauf wieder auflebend.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Nordrhein-Westfalen befindet sich im Bereich einer Tiefdruckzone über
Mittel- und Westeuropa in einer feucht-warmen Luftmasse. 

GEWITTER (Unwetter nicht ausgeschlossen):
In der Nacht zum Montag einzelne Gewitter mit Böen 60 bis 85 km/h 
(Bft 7-9) und Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm, sowie kleinkörnigem
Hagel. Unwetter mit Starkregen zwischen 25 und 40 l/qm und Hagel um 1
cm nicht ausgeschlossen. 
Am Montagvormittag vor allem im Osten noch Gewitter, zum Nachmittag 
ostwärts abziehend. Nachfolgend nur noch sehr vereinzelt Gewitter, am
Abend Wetterberuhigung.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 17.08.20, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Wk