DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 15.08.2020, 21:00 Uhr

Kräftige Gewitter prägen bei anfangs noch schwül warmer bis heißer 
Luft das Wettergeschehen 

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 17.08.2020, 24:00 Uhr

Am Sonntag nordöstlich der Elbe und östlich der Saale voraussichtlich
keine Gewitter. Sonst im Tagesverlauf kräftige Gewitter mit 
Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen bis 90 
km/h und kleinkörnigem Hagel. Unwettergefahr durch heftigen 
Starkregen zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit, lokal auch 
extremes Unwetter durch extrem heftigen Starkregen mit über 40 l/qm 
in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen. 

Am Montag nordöstlich der Elbe voraussichtlich keine Gewitter. Sonst 
im Tagesverlauf erneut kräftige Gewitter mit Starkregen zwischen 15 
und 25 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen bis 100 km/h und kleinkörnigem 
Hagel. Unwettergefahr durch heftigen Starkregen zwischen 25 und 40 
l/qm in kurzer Zeit sowie größeren Hagel. Lokal auch extremes 
Unwetter durch extrem heftigen Starkregen mit über 40 l/qm in kurzer 
Zeit nicht ausgeschlossen.  


Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Mittwoch, 19.08.2020

Am Dienstag vor allem in der Südhälfte sowie im Osten und Nordosten 
erneut teils kräftige Gewitter, die mit Starkregen bis 25 l/qm in 
kurzer Zeit, Sturmböen und kleinkörnigem Hagel einhergehen. 
Gebietsweise besteht erneut Unwettergefahr durch heftigen Starkregen 
zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit, lokal ist auch extremer 
Starkregen über 40 l/qm/h nicht ausgeschlossen.  

Am Mittwoch im Nordwesten einzelne starke Gewitter mit Starkregen um 
15 l/qm in kurzer Zeit und stürmischen Böen oder Sturmböen. Sonst 
bevorzugt in der Südosthälfte erneut schauerartiger, teils 
gewittriger Regen auch mit mehrstündigem Starkregen im Fokus. Bei 
kräftigen Einzelereignissen sind lokal weiter 15 bis 25 l/qm in 
kurzer Zeit, Sturmböen und kleinkörniger Hagel zu erwarten, heftiger 
Starkregen bis 40 l/qm/h nicht ausgeschlossen.   

Ausblick bis Freitag, 21.08.2020

Am Donnerstag im Norden und Nordwesten einzelne starke Gewitter mit 
Starkregen und Sturmböen möglich.
Am Freitag von Westen ostwärts ausgreifend starke Gewitter mit 
Starkregen, Sturmböen und kleinkörnigem Hagel, einzelne lokale 
unwetterartige Entwicklungen nicht ausgeschlossen. An der Nordsee 
sowie im höheren Bergland einzelne starke bis stürmische Böen. 

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 16.08.2020, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach