DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 121800
WARNLAGEBERICHT für 
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 12.08.2020, 20:30 Uhr

Ab Donnerstagnachmittag im Südwesten kräftige Gewitter nicht 
ausgeschlossen. Starke Wärmebelastung.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE: 
Bei schwachen Luftdruckgegensätzen ist zunächst noch heiße und 
trockene Luft in Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. Ab 
Donnerstag gelangt von Südwesten zunehmend feuchtere Luft in die 
Region.

HITZE:
Bis Donnerstag starke Wärmebelastung.

GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM:
Ab Donnerstagnachmittag zwischen dem Fläming, der 
Elbe-Elster-Niederung und der Niederlausitz geringes Gewitterrisiko 
mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen um 80 km/h (Bft 
9) und Hagel. An der Grenze zu Sachsen mit geringer 
Wahrscheinlichkeit Unwetter mit mehr als 25 l/qm in einer Stunde. Am 
Freitag ansteigende Gewittergefahr.

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HS