DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 230800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 23.03.2020, 11:00 Uhr

Tagsüber im Südwesten Windböen, vereinzelt stürmische Böen, im Bergland Sturmböen. Nachts erneut leichter bis mäßiger, im Osten örtlich auch strenger Frost.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 24.03.2020, 11:00 Uhr:

Am Rande eines kräftigen Hochs mit Zentrum über dem Baltikum gelangt mit einer östlichen Strömung Kaltluft kontinentalen Ursprungs nach Deutschland.

Wind:
Heute im Südwesten gebietsweise erneut Windböen (Bft 7 bis 60 km/). In anfälligen Lagen vereinzelt auch stürmische Böen (Bft 8, um 65 km /h). Auch im südwestdeutschen Bergland stürmische Böen, exponiert Sturmböen (Bft 9, bis 80 km/h), auf den Schwarzwaldgipfeln auch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10).

In der Nacht zum Dienstag in den Niederungen wieder nachlassender Ostwind. Im höheren Bergland weiter Windböen, in höheren Lagen im Südwesten auch stürmische Böen, exponiert Sturmböen.

FROST:
Am Montag tagsüber im östlichen Bergland oberhalb 800 m leichter Dauerfrost.

In der Nacht zum Dienstag und Dienstagfrüh wieder verbreitet Frost zwischen -3 und -8 Grad. Im Osten und Südosten und vor allem im östlichen Bergland teils auch strenger Frost bis -12 Grad. Nur an den Küsten und im Rheinland etwas milder.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 23.03.2020, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Marcus Beyer