DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 101800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 10.03.2020, 21:00 Uhr

Heute Nacht und am Tag in Staulagen einiger Mittelgebirge und im Allgäu Dauerregen, dazu starke bis stürmische Böen, im Bergland Sturmböen oder teils schwere Sturmböen. Tagsüber von Norden Windabnahme.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 11.03.2020, 21:00 Uhr:

Von Westen greifen wiederholt Frontensysteme auf Deutschland über. Dabei wird überwiegend milde Meeresluft zu uns geführt, die weiter für einen wechselhaften und windigen Wettercharakter sorgt.

WIND/STURM:
Heute Nacht mit Durchzug einer Kaltfront vorübergehend noch etwas auffrischender Wind aus West mit starken bis stürmischen Böen (Bft 7/8) bis in die Niederungen, vereinzelt Sturmböen (Bft 9), im Verlauf von Norden abnehmend. Im Bergland durchweg Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen. In einzelnen Gipfellagen orkanartige Böen oder Orkanböen.

Tagsüber in der Südhälfte und an der Nordsee zunächst weiter steife bis stürmische Böen, im Bergland Sturmböen, exponiert schwerer Sturm, am Nachmittag allgemein vorübergehend nachlassend. Auf

DAUERREGEN:
In Staulagen einiger Mittelgebirge und im Allgäu bis Donnerstagmittag Dauerregen mit Mengen zwischen 30 und 60 l/qm in 24 bis 48 Stunden. In exponierten Staulagen auch über 60 l/qm/48h Regen nicht
ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 11.03.2020, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Lars Kirchhübel