DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 070800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 07.03.2020, 11:00 Uhr

Bis weit in den Tag hinein vor allem im östlichen Bergland, an den Alpen und im Schwarzwald etwas Schneefall und/oder Glätte. Auf Gipfeln der östlichen Mittelgebirge zunächst noch einzelne Sturmböen (Bft 9.)

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 08.03.2020, 11:00 Uhr:

Ein kleines Tief zieht heute über Polen hinweg ostwärts und löst sich auf. Auf dessen Rückseite gelangt Meeresluft polaren Ursprungs nach Deutschland, die am Nachmittag von Westen her unter leichten Zwischenhocheinfluss gelangt.

SCHNEE/GLÄTTE:
Zunächst in den östlichen Mittelgebirgen und an den Alpen noch Schneefall. Am meisten Neuschnee im Westerzgebirge und an den Alpen (bis 10 cm, im Allgäu stellenweise mehr). Sonst meist nur 1 bis 7 cm oder Schneematsch. In der Nacht zum Sonntag nachlassend. Trotzdem Glättegefahr.

WIND/STURM:
Heute in den Kamm- und Gipfellagen der östlichen Mittelgebirge noch einzelne Sturmböen bis 9 Bft.
In der Nacht zum Sonntag an der Nordsee erneut Windböen 7 Bft, in den Kamm- und Gipfellagen der nördlichen und westlichen Mittelgebirge Sturmböen 8/9 Bft. Am Sonntag tagsüber auch im Nordwesten verbreitet Windböen, in freien Lagen stürmische Böen 8 Bft, auf Gipfeln der westlichen, nördlichen und zentralen Mittelgebirge Sturmböen 9 Bft, auf dem Brocken schwere Sturmböen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 07.03.2020, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann