DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 04.03.2020, 21:00 Uhr

Wechselhaft und zeitweise windig oder stürmisch. Am Dienstag 
Sturmlage möglich. 

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Freitag, 06.03.2020, 24:00 Uhr

Am Donnerstag in den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge 
stürmische Böen und Sturmböen (Bft 8 bis 9) aus Süd bis Südost. An 
den Alpen vorübergehend Föhn mit stürmischen Böen in dafür 
prädestinierten Tälern und Sturm- bis schweren Sturmböen auf den 
Gipfeln.
Im Schwarzwald insbesondere in Staulagen Dauerregen mit Mengen über 
30 mm in 24 Stunden (von Donnerstagfrüh bis Freitagfrüh) 
wahrscheinlich.
In der Nacht zum Freitag Winddrehung auf West bis Südwest, dann auch 
in tiefen Lagen Süddeutschlands stürmische Böen, vor allem in 
Schauer- und Gewitternähe Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Am Freitag in Süden und Teilen der Mitte zunächst noch stürmische 
Böen aus West bis Nordwest wahrscheinlich, in den Kamm- und 
Gipfellagen der Mittelgebirge und der Alpen Sturm- und schwere 
Sturmböen. Abends und in der Nacht zum Samstag allgemein abnehmender 
Wind.


Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Sonntag, 08.03.2020

Am Samstag in den Hochlagen der nördlichen und östlichen 
Mittelgebirge sowie anfangs auch an der Ostsee Böen bis Sturmstärke, 
aber mit abnehmender Tendenz. Bereits in der Nacht zum Sonntag auf 
Berggipfeln der westlichen Mittelgebirge Gefahr von Sturmböen.  

Am Sonntag wahrscheinlich nur auf den Gipfeln der nördlichen und 
zentralen sowie einiger östlicher Mittelgebirge und an der 
Nordseeküste Böen bis Sturmstärke. 

Ausblick bis Dienstag, 10.03.2020

Am Montag Sturmböen sehr wahrscheinlich auf exponierte Berggipfel 
beschränkt. 
Am Dienstag Gefahr einer deutschlandweiten Sturmlage, bis in den 
Mittwoch hinein andauernd. Böen bis Sturmstärke bis in tiefe Lagen 
wahrscheinlich. In Süddeutschland mit Annäherung einer Kaltfront 
schweren Sturmböen in freien Lagen nicht auszuschließen. Im höheren 
Bergland und an der Nordsee mit hoher Wahrscheinlichkeit schwere 
Sturmböen, auf höheren Berggipfeln Böen bis Orkanstärke.
Außerdem am Dienstag in den Staulagen der westlichen und zentralen 
Mittelgebirge sehr wahrscheinlich Dauerregen mit 30 bis 50 l/qm 
innerhalb von 24 Stunden.


Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 05.03.2020, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach