DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 110800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 11.10.2019, 11:00 Uhr

An der See und auf den Bergen Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen. Im nördlichen Schleswig-Holstein Dauerregen. Kommende Nacht im Süden örtlich Nebel und Frost in Bodennähe.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 12.10.2019, 11:00 Uhr:

Mit einer südwestlichen Strömung gelangt recht warme Luft zunächst in den Süden, ab Samstag auch ins mittlere Deutschland. Im Norden sorgt ein schleifender Tiefausläufer für Regen.

STURM:
In der Nordhälfte gebietsweise Windböen (Bft 7), an den Küsten und auf den Bergen Sturmböen (Bft 8 bis 9) aus Südwest. Am Abend an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste vorübergehend schwere Sturmböen. Auf dem Brocken teils orkanartige Böen (Bft 11). In der Nacht zum Samstag in der zweiten Nachthälfte deutlich nachlassender Wind. In Küstennähe und im Bergland noch starke bis stürmische Böen, auf dem Brocken orkanartige Böen.

Am Samstag an exponierten Küstenabschnitten und in Leelagen der zentralen Mittelgebirge noch einzelne Windböen (Bft 7), in Kamm- und Gipfellagen Sturmböen (Bft 8 bis 9) aus Südwest. Auf dem Brocken noch längere Zeit schwere Sturmböen (Bft 10), zum Abend nachlassend.

DAUERREGEN/GEWITTER:
Im nördlichen Schleswig-Holstein wiederholter, schauerartig verstärkter Regen mit nur kurzen Unterbrechungen. Heute Abend eingelagert vereinzelt auch kurze Gewitter. Dabei bis Samstagfrüh Regenmengen um 30 l/qm.

NEBEL:
In der Nacht zum Samstag in Flussniederungen in der Mitte und im Süden lokale Nebelfelder, vereinzelt mit Sichtweiten unter 150 Meter.

FROST:
In der Nacht zum Samstag südlich der Donau gebietsweise leichter Frost in Bodennähe um -1 Grad. In ungünstigen Senken- und Muldenlagen geringer Luftfrost nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 11.10.2019, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Robert Hausen