DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 040800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 04.03.2019, 11:00 Uhr

Verbreitet Sturmböen, bei Schauern und Gewittern sowie an der See und im höheren Bergland schwere Sturmböen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 05.03.2019, 11:00 Uhr:

Tief „Bennet“ über der Nordsee sorgt für wechselhaftes und
stürmisches Wetter bei uns. Es verlagert sich über Dänemark und Südschweden ostwärts. Rückseitig der ebenfalls von West nach Ost durchziehenden Kaltfront fließt ein Schwall Meereskaltluft polaren Ursprungs ein.

WIND: Von Westen her teils stürmisch auffrischender Südwestwind. Im Tagesverlauf verbreitet stürmische Böen (Bft 8, 60-75 km/h) und Sturmböen (Bft 9, 75 bis 85 km/h). In Verbindung mit Schauern und Gewittern schwere Sturmböen (Bft 10, bis 100 km/h), einzelne orkanartige Böen (Bft 11, bis 115 km/h) nicht ausgeschlossen. Im Laufe des Nachmittags von Westen abnehmender Wind und Winddrehung auf westliche Richtungen.
An der See Sturmböen und schwere Sturmböen (Bft 9-10). Auf den Bergen schwere Sturmböen, auf exponierten Gipfeln orkanartige Böen und Orkanböen (Bft 11/12, 115 bis 140 km/h).
In der Nacht auf Dienstag weiter nachlassender Wind, aber noch Windböen (Bft 7) und einzelne stürmische Böen und Sturmböen (Bft 8/9). Anfangs an der Nordsee, später an der Ostsee schwere Sturmböen (Bft 10) und vereinzelt orkanartige Böen. Auf den Bergen schwere Sturmböen, exponiert bis Orkanböen.

GEWITTER: Vom Westen und Norden einzelne Gewitter, ostwärts ziehend. In der zweiten Tageshälfte von West nach Ost erneut einzelne Gewitter. Mit den Gewittern kleinkörniger Hagel und schwere Sturmböen, einzelne orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.
In der Nacht auf Dienstag einzelne Gewitter mit Windböen und stürmischen Böen, vereinzelt Sturmböen.

FROST/GLÄTTE: In der Nacht auf Dienstag im höheren Bergland, ausgangs der Nacht teils auch in mittleren Lagen Übergang der Schauer in Schnee. Bei Tiefstwerten um 0 Grad gebietsweise Straßenglätte durch geringen Neuschnee.

Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen Unwetterwarnungen präsentiert Dr. rer. nat. Markus Übel in einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 03.03.2019 14:30 Uhr) https://youtu.be/y1narf11wj8
Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 04.03.2019, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner