DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 271800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 27.02.2019, 21:00 Uhr

Nachts auf dem Brocken zunehmend schwere Sturmböen, auf dem Fichtelberg Sturmböen aus West. Im Ostseeumfeld einzelne Windböen. Vor allem im Süden verbreitet leichter Frost. Donnerstag im Bergland Süd- und Ostdeutschlands Sturmböen, Tiefland zeitweise Windböen aus West.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 28.02.2019, 21:00 Uhr:

Ein Hoch über Mitteleuropa schwächt sich weiter ab, sodass morgen im Tagesverlauf ein Tiefdruckgebiet von Nordwesten auf Deutschland übergreifen kann.

FROST:
In der kommenden Nacht in der Südhälfte und in einigen Tälern im zentralen Mittelgebirgsraum nochmals leichter Frost.

NEBEL:
Kommende Nacht in vielen Flusstälern Süddeutschlands flache, aber nicht warnrelevante Nebelfelder.

WIND:
In der kommenden Nacht im Norden und Osten auffrischender Westwind. Auf dem Brocken ab der zweiten Nachthälfte zunehmend schwere Sturmböen (Bft 10). Auf dem Fichtelberg einzelne Sturmböen (Bft 9), rund um Rügen steife Böen (Bft 7) nicht ausgeschlossen.
Am Donnerstag im Bergland Süd- und Ostdeutschlands Sturmböen (Bft 8 bis 9), im Tiefland zeitweise Windböen (Bft 7) aus West. Auf exponierten Alpen- und Schwarzwaldgipfeln eventuell auch schwere Sturmböen (Bft 10).

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 28.02.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Helge Tuschy