DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 201800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 20.02.2019, 21:00 Uhr

Im Mittelgebirgsraum und im Süden nachts örtlich leichter Frost und vereinzelt Nebel. Am Donnerstag an der See einzelne starke Windböen, auf Brocken und Fichtelberg Sturmböen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 21.02.2019, 21:00 Uhr:

Während im Norden und Osten Tiefausläufer wirksam werden, herrscht im Südwesten Hochdruckeinfluss. Dabei strömt relativ milde Luft zu uns, die nachts im Süden auskühlt.

FROST/GLÄTTE: Nachts und Donnerstagfrüh im östlichen
Mittelgebirgsraum sowie in Teilen Süd- und Südostdeutschlands leichter Frost, dabei in Nebelgebieten Glättegefahr.

NEBEL: Nachts und Donnerstagfrüh im Süden und Südosten erneut teils dichter Nebel.

WIND:
An einigen Küstenabschnitten ab Donnerstagmorgen aufkommend Windböen bis Bft 7, auf dem Brockenplateau dann Sturmböen bis Bft 9 (um 80 km/h).
Gegen Abend auch auf dem Fichtelberg Sturmböen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 21.02.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Olaf Pels Leusden