DWD -> Regionenwetter – Baden-Württemberg –

VHDL16 DWSG 081000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Montag, 08.10.2018, 11:30 Uhr

Heute nach Hochnebelauflösung sonnig. In der Nacht gebietsweise Nebel.

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag vor allem in Nordbaden und der Bodenseeregion sonnig, sonst oft noch bedeckt durch Hochnebel. Nachmittags meist auflösend. Niederschlagsfrei, Höchstwerte zwischen 17 und 23 Grad. Schwacher, gelegentlich frischer Wind aus Nordost.

In der Nacht zum Dienstag meist klar, gebietsweise Nebel.
Tiefsttemperaturen zwischen 11 und 6 Grad.

Am Dienstag Nebelauflösung am Vormittag, an Donau und Bodensee in den Mittagsstunden. Ansonsten mehr Sonne als Wolken, trocken. Höchstwerte 17 bis 23 Grad. Meist schwacher Wind aus Nordost bis Ost.

In der Nacht zum Mittwoch klar, gebietsweise Nebel. Tiefstwerte 11 bis 6 Grad.

Am Mittwoch bis Mittag Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern. Abseits davon viel Sonne, trocken. Maxima 18 bis 24 Grad. Schwacher Ostwind.

In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt, gebietsweise Nebel. Frühtemperaturen zwischen 11 und 6 Grad.

Am Donnerstag zunächst Nebelauflösung. Tagsüber zeitweiliger Durchzug von hoher und mittelhoher Bewölkung, dabei einzelne Schauer. Höchstwerte 19 bis 25 Grad. Schwacher östlicher Wind.

In der Nacht zu Freitag gering bewölkt und erneut gebietsweise Nebelbildung. Tiefstwerte 12 bis 7 Grad.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Montag, den 08.10.2018, 11:30 Uhr –
„Wetterbestimmend von heute bis zum Wochenende ist Hoch VIKTOR, das sich mit seinem Zentrum von Mitteleuropa zu den Baltischen Staaten wandert und dort nahezu ortsfest für längere Zeit liegen bleibt. Dieses sich im Laufe der Woche noch kräftigende Hochdruckgebiet hält den Einfluss des Atlantiks mit seinen Tiefdruckgebieten von Mitteleuropa und damit auch Deutschland fern. Die Folge ist zunächst einmal vielfach freundliches und trockenes Wetter. Mit der Drehung der Strömung auf südliche Richtungen zur Mitte der Woche, wird es zudem spätsommerlich warm – der goldene Oktober lässt grüßen.

Allerdings ist der Oktober dieser Tage nicht überall golden. Gerade über Teilen der Mitte und des Südens haben sich zähe Nebel- und Hochnebelfelder breit gemacht, die sich nur langsam auflösen und sich zum Teil bis in den Nachmittag hinein halten. Den äußersten Norden streifen zudem Wolkenfelder eines Tiefs über dem Nordmeer.

Das gleiche Spiel wird es auch am morgigen Dienstag geben. Zwar sind die Wolkenfelder im Norden kaum noch vorhanden. Dafür gibt es aufgrund geringer Windgeschwindigkeiten vielerorts Nebel- und Hochnebelfelder. Im Süden können sich diese zum Teile auch den ganzen Tag über halten.

Erst zur Mitte der Woche entspannt sich die Nebel- und
Hochnebelsituation etwas. Dann nehmen die Luftdruckgegensätze über Deutschland zu, was gleichzeitig zu einem auffrischenden Wind führt. Dieser Wind ist es schließlich, der am Mittwoch und auch Donnerstag für ein rascheres Auflösen der nächtlichen Nebelfelder sorgen wird, sodass dann fast alle Landesteile in den Genuss des goldenen Oktobers kommen dürften.

Zum Ende der Woche sind die Prognosen dann schon etwas unsicher. Für einige Landesteile könnte es dann vorübergehend mal weniger freundliches Oktoberwetter geben, ehe zum Wochenende das freundliche Wetter – teils mit Nebel und Hochnebel wieder zurückkehrt. Mehr zur Entwicklung am Freitag und den Unsicherheiten findet sich im heutigen Thema des Tages unter www.dwd.de/tagesthema.

Die Temperatur steigt im Verlaufe der Woche an. So werden zunächst nur über der Mitte und Teilen des Südens außerhalb von Nebel und Hochnebel über 20 Grad erwartet. Ab Mittwoch sind dann landesweit 20 bis 25 Grad zu erwarten. Wenn man den unsicheren Freitag außen vorlässt, gilt dies bis einschließlich des Wochenendes“

Das erklärt Dipl.-Met. Marcus Beyer von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter: www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst