DWD -> Regionenwetter – Baden-Württemberg –

VHDL16 DWSG 191000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Samstag, 19.05.2018, 11:30 Uhr

Heute mit Ausnahme des Nordens ab Mittag häufiger Gewitter, lokal Unwetter. Kommende Nacht nach Osten verlagernd und abklingend.

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf Mix aus Sonne und Wolken. Ab den Mittagsstunden in der Mitte und im Süden häufiger Schauer und teils kräftige Gewitter, lokal Unwetter. Höchstwerte von 15 Grad im Bergland bis 22 Grad in der Kurpfalz. Schwacher Nordwind, frische, bei Gewittern zum Teil stürmische Böen.

In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt, unter Abschwächung in den Osten ziehende Schauer und Gewitter. Später in der Nordhälfte von Osten her sich ausbreitender, teils schauerartiger Regen. Tiefstwerte 11 bis 6 Grad.

Am Pfingstsonntag viele Wolken, zeitweise auch Sonne. Vormittags in der Nordhälfte teils schauerartiger Regen, sonst trocken. Ab Mittag örtlich Schauer und teils kräftige Gewitter. Höchstwerte von 15 Grad im Bergland bis 22 Grad am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger, in Böen frischer bis starker Nordostwind. In Gewitternähe stürmische Böen.

In der Nacht zum Montag zunächst wechselnd bewölkt, abklingende Schauer und Gewitter. Später auch größere Auflockerungen, lokal Nebel. Tiefstwerte 13 bis 5 Grad.

Am Pfingstmontag vormittags viel Sonne, trocken. Ab Mittag mehr Quellwolken, dann bevorzugt im Bergland einzelne Schauer und Gewitter. Maxima von 19 Grad im Bergland bis 26 Grad in der Kurpfalz. Schwacher, in Böen frischer Nordostwind. In Gewitternähe starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Dienstag wolkig mit letzten Schauern und Gewittern. Abkühlung auf 13 bis 8 Grad.

Am Dienstag im Nordosten oft heiter, teils wolkig und trocken. Sonst zeitweise starke Quellbewölkung, im Tagesverlauf vermehrt Schauer und Gewitter. Höchstwerte von 19 Grad im Bergland bis 26 Grad im Kraichgau. Schwacher bis mäßiger Nordwind, bei Gewittern starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Mittwoch vor allem im Süden bei starker Bewölkung weiter Schauer und Gewitter, im Norden Wolkenlücken und trocken. Minima 14 bis 9 Grad.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Samstag, den 19.05.2018, 11:30 Uhr –
„Zu Pfingsten bestimmt das ausgedehnte Hochdruckgebiet SVEN mit Schwerpunkt über dem Baltikum unser Wetter. Dabei gelangt an seiner bisweilen schwächelnden Südflanke mit östlichen Winden mäßig warme Festlandsluft nach Zentraleuropa. Während es in der Nordhälfte Deutschlands meist beständig bleibt, sorgen in die Strömung eingebettete Luftdruckminima in der Südhälfte unseres Landes zeit- und gebietsweise für teils gewittrige Störungen, die ggf.
Unwettercharakter durch Starkregen aufweisen können. Im Verlaufe des Montags nimmt der Tiefdruckeinfluss von Westen her allgemein wieder zu. “

Das erklärt Dipl.-Met. Thomas Ruppert von der
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter: www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst