DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 130800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 13.05.2018, 11:00 Uhr

In der Südwesthälfte teils heftige Gewitter mit Unwetterpotential vor allem durch heftigen Starkregen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 14.05.2018, 11:00 Uhr:

Das Hoch über Nordosteuropa bestimmt das Wetter im Nordosten Deutschlands. Auf die Südwesthälfte Deutschlands greift von Frankreich her eine Tiefdruckrinne über. Dies führt dort im Tagesverlauf zu teils starken Gewittern und örtlichen Unwettern.

GEWITTER: In der Südwesthälfte Bildung teils kräftiger Gewitter, zum Teil mit heftigem Starkregen (Unwetter), lokal auch extremen Starkregen von 40-60 l/qm binnen kurzer Zeit. Darüber hinaus aber auch Hagel- und Sturmgefahr.

WIND: Im Laufe des Tages im Norden und Osten auflebender Ostwind mit einzelnen steifen Böen über 50 km/h.
Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen Unwetterwarnungen präsentiert MSc.-Met. Thore Hansen in
einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 12.05.2018 15:30 Uhr) https://youtu.be/ywUmDqRMlCU
Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 13.05.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner