DWD -> Thema des Tages – TT

Thema des Tages

Sandstürme und Gewitter in Nordindien

Folgende Nachricht gingen jüngst über die Agenturen: Mitte
vergangener Woche gab es bei Sandstürmen in Nordindien mehr als 100 Tote. Am stärksten betroffen war der Bezirk Agra (bekannt durch das weltberühmte Bauwerk Taj Mahal) im Bundesstaat Uttar Pradesh. Laut Behördenangaben gehörten diese Extremereignisse zu den
folgenschwersten, derartigen Unwettern in den vergangenen
Jahrzehnten. Was war geschehen?

Mit steigendem Sonnenstand stellt sich im ?indischen Sommer?, wie diese ?Prä-Monsunphase? auch genannt wird, die atmosphärische Zirkulation über dem indischen Subkontinent vom Strömungsmuster des Winterhalbjahres zum Sommermonsunregime um. Während das
Himalaya-System und das Hochland von Tibet noch kalt sind, liegt weiter südlich die subtropische Warmluftmasse, so dass in der mittleren Troposphäre über Südasien eine Westwinddrift vorherrscht.

Durch die intensive Sonneneinstrahlung werden die unteren
Luftschichten vor allem über dem Ganges-Delta aber auch über Nordindien stark erhitzt, labilisiert und bei Überlagerung der bodennahen Warmluft mit Kaltluft in der Höhe bilden sich gewittrige Störungen, die besonders über Bengalen recht heftige Entwicklungen aufweisen und organisierte Formen wie Squall-Lines oder
Gewittercluster annehmen.

Folglich gab es in den letzten Tagen im Bereich des Golfes von Bengalen regional schwere Gewitter mit sintflutartigen Regenfällen. Mitte vergangener Woche waren ähnlich heftige Gewitter bzw. deren Böenfronten (engl. ?Squall Lines?) Auslöser für die verheerenden Sandstürme in Rajasthan und Uttar Pradesh.

Ein hoch aufgelöstes Satellitenbild, aufgenommen mit dem abbildenden Spektroradiometer MODIS (Moderate Resolution Imaging
Spectroradiometer) auf dem polarumlaufenden, sonnensynchronen Erdbeobachtungssatelliten „Terra“, vom 03.05.2018, finden Sie unten. Man sieht einen mächtigen Gewitterkomplex über dem Schwemmland des Flusses Yamuna, dessen obere Teile mit der Höhenströmung südostwärts driften.

Dipl.-Met. Thomas Ruppert
Deutscher Wetterdienst
Vorhersage- und Beratungszentrale
Offenbach, den 05.05.2018

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Diesen Artikel und das Archiv der „Themen des Tages“
finden Sie unter www.dwd.de/tagesthema

Weitere interessante Themen zu Wetter und Klima finden
Sie auch im DWD-Wetterlexikon unter: www.dwd.de/lexikon

Schreibe einen Kommentar