DWD -> Warnung vor hohem UV-Index – UV ESXX

WWFG46 ESXX 240904

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT

für Kreis Esslingen

gültig Montag, 24.06.2019 09:00 Uhr
bis: Dienstag, 25.06.2019 17:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für
Strahlenschutz am: Montag, 24.06.2019 um 09:04 Uhr

Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der
Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

DWD / Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung Freiburg

DWD -> Warnung vor hohem UV-Index – UV ESXX

WWFG46 ESXX 190917

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT

für Kreis Esslingen

gültig Mittwoch, 19.06.2019 09:00 Uhr
bis: Mittwoch, 19.06.2019 17:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Strahlenschutz am: Mittwoch, 19.06.2019 um 09:17 Uhr

Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie lange Aufenthalte in der Sonne vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

DWD / Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung Freiburg

DWD -> Warnung vor hohem UV-Index – UV ESXX

WWFG46 ESXX 180912

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT

für Kreis Esslingen

gültig Dienstag, 18.06.2019 09:00 Uhr
bis: Mittwoch, 19.06.2019 17:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Strahlenschutz am: Dienstag, 18.06.2019 um 09:12 Uhr

Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

DWD / Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung Freiburg

DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 23.12.2018, 21:00 Uhr

Anfangs in Hochlagen noch Regen und Schneefälle und gebietsweise windig. Im Wochenverlauf Wetterberuhigung.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 25.12.2018, 24:00 Uhr

Am Montag zunächst im Schwarzwald, später an den Alpen nachlassende Regenfälle, bzw. absinkende Schneefallgrenze. In Alpentälern ab 700 m bis 10 cm Neuschnee, in Staulagen auch bis 20 cm. Anfangs in höheren Lagen der Alpen noch Sturmböen aus Nordwest, von Westen her nachlassend.

Am Dienstag in Hochlagen des östlichen Berglandes einzelne Sturmböen aus Nordwest. Ansonsten keine markanten Wettergefahren.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Donnerstag, 27.12.2018

Am Mittwoch in den Hochlagen der östlichen Mittelgebirgen stürmische Böen oder Sturmböen gering Wahrscheinlich.

Am Donnerstag keinen markanten Wettererscheinungen.

Ausblick bis Samstag, 29.12.2018

Bis Samstag wahrscheinlich keine markanten Wettererscheinungen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 24.12.2018, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

DWD -> Warnung vor hohem UV-Index – UV ESXX

WWFG46 ESXX 020923

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT

für Kreis Esslingen

gültig Montag, 02.07.2018 09:00 Uhr
bis: Montag, 02.07.2018 17:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Strahlenschutz am: Montag, 02.07.2018 um 09:23 Uhr

Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter http://www.dwd.de/uvschutz

DWD / Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung Freiburg