DWD -> WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg –

VHDL30 DWSG 141800
WARNLAGEBERICHT
für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 14.01.2020, 20:30 Uhr

Im Hochschwarzwald stürmisch. Nachts vor allem im Süden und Südosten leichter Frost, vereinzelt Nebel und Glätte.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Der Westen und Norden von Baden-Württemberg wird anfangs von einem schwachen Tiefausläufer gestreift, ansonsten herrscht
Hochdruckeinfluss. Von Südwesten fließt sehr milde Luft ein.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Mittwoch und bis in den Mittwochvormittag hinein im Süden und Südosten verbreitet, in der Mitte vereinzelt, leichter Frost. Lokal Glätte durch Reif oder überfrierende Nässe.

NEBEL:
In der Nacht zum Mittwoch und am Mittwochvormittag im Süden – vor allem in der Bodenseeregion – örtlich Nebel mit Sichtweite unter 150 m nicht ausgeschlossen.

WIND/STURM:
Im Hochschwarzwald zeitweise stürmische Böen bis 70 km/h, in Gipfellagen vorübergehend Sturmböen um 80 km/h aus Südwest. In der Nacht zum Donnerstag Windabschwächung.

Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 15.01.2020, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Dilger