DWD -> WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg –

VHDL30 DWSG 070800
WARNLAGEBERICHT
für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 07.02.2019, 10:30 Uhr

Zunächst gebietsweise Frost sowie Regen mit Glatteisgefahr, lokal unwetterartig. Kommende Nacht gebietsweise Frost und Glätte, lokal Nebel.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Die Ausläufer eines von Großbritannien zur Nordsee ziehenden Tiefs überqueren Baden-Württemberg heute südostwärts. Nachfolgend setzt sich zunehmend milde Luft durch.

GLÄTTE/GLATTEIS:
Heute Mittag in der Mitte und im Osten zeitweise Regen mit
vorübergehender Glatteisbildung, am Nachmittag von Westen her abnehmende Glatteisgefahr. Lokal unwetterartige Entwicklung nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Freitag vor allem im Bergland sowie zwischen Donau und Bodensee Glätte durch überfrierende Nässe, im Hochschwarzwald auch durch etwas Schnee.

FROST:
Heute im Tagesverlauf von Westen her über den Gefrierpunkt steigende Temperatur. In der Nacht zum Freitag vor allem im Bergland sowie zwischen Donau und Bodensee leichter Frost.

NEBEL:
In der Nacht zum Freitag zwischen Ostalb und Bodensee stellenweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

WIND/STURM:
Im Hochschwarzwald zeitweise starke bis stürmische Böen bis 70 km/h, am Feldberg auch Sturmböen um 80 km/h aus Südwest.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 07.02.2019, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Dilger