DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 131800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 13.01.19, 20:30 Uhr

Windböen und einzelne Sturmböen. Noch einzelne starke Gewitter. Ausgangs der Nacht örtlich Schneeschauer.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Die Kaltfront eines Tiefs über Skandinavien beeinflusst das Wetter in Berlin und Brandenburg. Bei einer westlichen bis nordwestlichen Strömung wird etwas kältere Meeresluft in die Region geführt.

STURM/WIND:
Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West bis Nordwest, vereinzelt auch Sturmböen um 70 km/h (Bft 8) wahrscheinlich, erst am Montagnachmittag nachlassend.

GEWITTER:
Im Süden Brandenburgs einzelne kurze Gewitter mit Graupel sowie Sturmböen oder schweren Sturmböen zwischen 75 und 90 km/h (Bft 9-10) wahrscheinlich, sonst gering wahrscheinlich, bis Mitternacht nachlassend.

GLÄTTE/SCHNEEFALL/FROST:
Zum Montagmorgen und am Vormittag in der Uckermark bei Schneeschauern mit geringer Wahrscheinlichkeit Glätte oder Ausbildung einer dünnen Schneedecke zwischen 1 und 3 cm.
In der Nacht zum Dienstag gebietsweise Frost bis -1 Grad und geringe Glättegefahr.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 14.01.19, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HS