DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 111800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 11.08.2020, 21:00 Uhr

Außer im Norden und Nordosten örtlich markante Gewitter, vereinzelt 
mit Unwetterpotential. Heiß! 

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Mittwoch, 12.08.2020, 21:00 Uhr:

Bei geringen Luftdruckgegensätzen ist in Deutschland schwül-heiße 
Luft wetterbestimmend. Nur in den Nordosten gelangen am Rande eines 
Hochs über Nordeuropa trockenere Luftmassen. 

GEWITTER (teils UNWETTER durch STARKREGEN):
Am Nachmittag und Abend bevorzugt über der Mitte und dem Süden erneut
einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, 
kleinkörnigem Hagel und Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Vereinzelt 
Unwetter mit heftigem Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit, Hagel bis
3 cm und schweren Sturmböen (100 km/h) nicht ausgeschlossen.
In der Nacht zum Mittwoch nur langsam sich abschwächende 
Gewittertätigkeit. Im Südwesten in den Frühstunden erneut Gewitter 
möglich. 

HITZE:
Tagsüber heiß und schwül mit starker, im Westen und Südwesten in den 
Niederungen auch mit extremer Wärmebelastung.
In der Nacht zum Mittwoch teils tropische Temperaturen um oder über 
20 Grad.

Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen 
Unwetter- und Hitzewarnungen präsentiert Dipl.-Met. Lars Kirchhübel  
in 
einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 11.08.2020 12:00 Uhr)
https://youtu.be/4C7on_ES8ic
Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 12.08.2020, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Olaf Pels Leusden