DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 250800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 25.04.2019, 15:36 Uhr

Im Westen steife, vereinzelt stürmische Böen. Gegen Abend von Südwesten her einzelne Gewitter gering wahrscheinlich. Auch abseits der Gewitter im Südwesten Sturmböen gering wahrscheinlich.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 26.04.2019, 11:00 Uhr:

In großen Landesteilen bestimmen anfangs Hochdruckeinfluss und warme Luft das Wetter. Das Hoch zieht sich allerdings nach Osten zurück und abends greift eine Kaltfront auf den Westen über. Ihr folgt kühlere Meeresluft, die sich am Freitag bis nach Ostdeutschland ausbreitet und in der Folge bei uns wirksam bleibt.

WIND: An den Alpen Föhn mit Sturmböen bis schweren Sturmböen aus Süd auf den Gipfeln und Windböen in föhnanfälligen Tälern.
Außerdem im Westen stark auffrischender Wind mit stürmischen Böen auf den Eifelhöhen. Wind im späteren Tagesverlauf abflauend. Abends im Südwesten stürmische Böen und vereinzelt Sturmböen gering
wahrscheinlich.

In der Nacht zum Freitag an den Alpen nachlassender Föhn, auch sonst meist wieder abflauender Wind.

GEWITTER: Am Nachmittag und Abend von Südwesten und Westen her erneut einzelne Gewitter, dabei Gefahr von Sturmböen. In der ersten Nachthälfte abklingend.

TROCKENHEIT: Im größten Teil Deutschlands weiter große Trockenheit und damit Waldbrandgefahr.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 25.04.2019, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 250800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 25.04.2019, 14:46 Uhr

Im Westen steife, vereinzelt stürmische Böen. Gegen Abend von Südwesten her einzelne Gewitter gering wahrscheinlich. Auch abseits der Gewitter im Südwesten Sturmböen gering wahrscheinlich.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 26.04.2019, 11:00 Uhr:

In großen Landesteilen sind zunächst Hochdruckeinfluss und warme Luft wetterbestimmend. Das Hoch zieht sich allerdings nach Osten zurück und gegen Abend greift eine Kaltfront auf den Westen über. Ihr folgt kühlere Meeresluft, die in der Folge bei uns wirksam bleibt.

WIND: An den Alpen Föhn mit Sturmböen bis schweren Sturmböen aus Süd auf den Gipfeln und Windböen in föhnanfälligen Tälern.
Außerdem im Westen stark auffrischender Wind mit stürmischen Böen auf den Eifelhöhen. Wind im späteren Tagesverlauf abflauend. Abends im Südwesten stürmische Böen und vereinzelt Sturmböen gering
wahrscheinlich.

In der Nacht zum Freitag an den Alpen nachlassender Föhn, auch sonst meist wieder abflauender Wind.

GEWITTER: Am Nachmittag und Abend von Südwesten und Westen her erneut einzelne Gewitter, dabei Gefahr von Sturmböen. In der ersten Nachthälfte abklingend.

TROCKENHEIT: Im größten Teil Deutschlands weiter große Trockenheit und damit Waldbrandgefahr.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 25.04.2019, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner

SXEU31 DWAV SYNOPTISCHE UEBERSICHT KURZFRIST

SXEU31 DWAV 250800
S Y N O P T I S C H E Ü B E R S I C H T K U R Z F R I S T ausgegeben am Donnerstag, den 25.04.2019 um 08 UTC

GWL und markante Wettererscheinungen:
Sz
Heute in den Alpen Föhnsturm. Im Südwesten Gewitter mit Sturmböen gering wahrscheinlich.
Morgen im Nordosten einzelne Gewitter mit Starkregen wahrscheinlich, heftiger Starkregen nicht ganz auszuschließen.
In der Nacht zum Samstag an der Oder Starkregen gering wahrscheinlich. Am Samstag wahrscheinlich nur auf exponierten Bergen Sturmböen.

Synoptische Entwicklung bis Samstag 24 UTC

IDW10100 Western Australia Forecast

IDW10100
Australian Government Bureau of Meteorology
Western Australia

Western Australia Forecast
Issued at 4:30 pm WST on Thursday 25 April 2019
for the period until midnight WST Monday 29 April 2019.

Warning Information
For latest warnings go to www.bom.gov.au, subscribe to RSS feeds, call 1300-659-213* or listen for warnings on relevant TV and radio broadcasts.

Weather Situation – Northern Western Australia
A strong high pressure system is moving into the Bight which will push the surface trough offshore during the next few mornings.

Weather Situation – Southern and Central Western Australia
A ridge of high pressure lies south of the State. A high pressure system develops in the Bight over the next few days and moves slowly east, with a weak front brushing southern parts of the South West Land Division during Monday.

Forecast for the rest of Thursday 25 April
Light showers possible near the Eucla coast.

Forecast for Friday 26 April
Showers about coastal parts east of Esperance.

Forecast for Saturday 27 April
Clear conditions over the State.

Forecast for Sunday 28 April
Showers and thunderstorms possible over the Kimberley, most likely during the afternoon.

Forecast for Monday 29 April
Showers and thunderstorms possible over the Kimberley, most likely during the afternoon. Showers over southern parts of the South West Land Division.

The next routine forecast will be issued at 4:45 am WST Friday.

* Calls to 1300 numbers cost around 27.5c incl. GST, higher from mobiles or public phones.

Copyright Commonwealth of Australia 2011, Bureau of Meteorology (ABN 92 637 533 532). Users of these web pages are deemed to have read and accepted the conditions described in the Copyright, Disclaimer, and Privacy statements (http://www.bom.gov.au/other/copyright.shtml).