DWD -> Regionenwetter – Baden-Württemberg –

VHDL16 DWSG 171000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Mittwoch, 17.04.2019, 11:30 Uhr

Wolkenauflockerungen, vor allem im Bergland einzelne Schauer.

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag und bis zum Abend immer mehr Sonne, vor allem im Bergland einzelne Schauer. Maxima zwischen 13 und 19 Grad. Schwacher Nordost- bis Ostwind mit frischen Böen.

In der Nacht zum Donnerstag überwiegend klar. Örtlich Nebelfelder. 8 bis 1 Grad.

Am Donnerstag heiter bis sonnig. Sehr mild bei 15 Grad im Bergland und 22 Grad am Rhein. Schwacher bis mäßiger Ostwind mit zum Teil starken Böen.

In der Nacht zum Freitag klar. Tiefstwerte 9 bis 2 Grad.

Am Freitag viel Sonne. Vor allem im Bergland Quellwolken, dabei einzelne Schauer und Gewitter. Maxima zwischen 17 und 24 Grad. Meist schwacher, hier und da böig auffrischender Nordostwind.

In der Nacht zum Samstag überwiegend gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte 9 bis 2 Grad.

Am Samstag wenige Schleierwolken, viel Sonne. Im Tagesverlauf im Bergland einzelne Schauer und Gewitter. Höchstwerte zwischen 17 und örtlich 25 Grad. Schwacher Nordostwind, böig auffrischend.

In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt, meist wieder trocken. Tiefstwerte 9 bis 2 Grad.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Mittwoch, den 17.04.2019, 11:30 Uhr –
„Dieses Jahr könnte das Osterwetter kaum besser sein. Wir werden mit viel Sonne und hohen Temperaturen verwöhnt. Hoch KATHARINA scheint sich mit ihrem Schwerpunkt über Südskandinavien bereits seit langer Zeit und auch weiterhin sehr wohl zu fühlen. Deutschland liegt somit an der Südseite dieses Hochs in einer östlichen Strömung. Dadurch wird trockene und warme Luft nach Deutschland geführt, die bei uns durch die im April bereits recht starke Sonneneinstrahlung weiter erwärmt werden kann. Am Wochenende verlagert sich der Schwerpunkt des Hochs zur Nordsee und bildet zunehmend eine Zone mit hohem Luftdruck, die nach Westen bis zum Nordatlantik reicht. Es hält weiterhin atlantische Tiefs mit ihren Wetterfronten von Deutschland fern und flächendeckende Niederschläge sind daher vorerst nicht in Sicht.

Von Gründonnerstag bis Ostermontag werden wir also mit viel Sonnenschein verwöhnt und nachmittägliche lockere Quellwolken sorgen nicht nur in Bayern für einen weiß-blauen Himmel. Dazu wird es frühsommerlich warm mit Höchstwerten zwischen 18 und 24 Grad. Mit etwas Glück könnte es in einigen Flussniederungen im Westen und Süden am Karsamstag sogar für den ersten Sommertag des Jahres
(Tageshöchsttemperaturen von 25 Grad und mehr) reichen. Nur bei auflandigem Wind an der noch recht kühlen Ostsee wird es mit rund 15 Grad nicht ganz so warm. Der Ostereiersuche im Wald oder im heimischen Garten steht wettertechnisch aber auch dort nichts im Wege. Lediglich im Südwesten sickert etwas feuchtere Luft ein. Dadurch sind vor allem im süddeutschen Bergland (Schwarzwald, Schwäbische Alb) und in den Alpen Karfreitag und Karsamstag nachmittags einzelne Schauer und Gewitter nicht ausgeschlossen, die aber nur sehr lokal eine kurze Regendusche bringen könnten. Selbst in den Abendstunden lässt es sich bei

etwa 15 bis 20 Grad (um 20 Uhr) noch recht gut draußen aushalten – ideal also für einen gemütlichen Grillabend mit Familie und Bekannten.

In den Nächten kühlt es allerdings noch recht kräftig ab. Die Tiefstwerte liegen meist bei 9 bis 2 Grad, wobei es in den großen Ballungsräumen im Westen am mildesten bleibt. Vor allem im Osten und Süden kann es allerdings auch weiterhin gebietsweise leichten Frost in Bodennähe geben, Luftfrost tritt aber nur noch in den
ungünstigsten Tal- und Muldenlagen auf.

Kurz noch ein Wort zum Wind. Vor allem am morgigen Gründonnerstag bläst der Ostwind nachmittags recht kräftig und zeitweise stark böig, sodass sich die Temperaturen etwas weniger warm anfühlen. An den Folgetagen lässt der Wind aber mehr und mehr nach.“

Das erklärt Dr. rer. nat. Markus Übel von der
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter: www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst