IDW10100 Western Australia Forecast

IDW10100
Australian Government Bureau of Meteorology
Western Australia

Western Australia Forecast
Issued at 4:30 pm WST on Tuesday 18 February 2020
for the period until midnight WST Saturday 22 February 2020.

Warning Information
For latest warnings go to www.bom.gov.au, subscribe to RSS feeds, call 1300 659 210* or listen for warnings on relevant TV and radio broadcasts.

Weather Situation – Northern Western Australia
A surface trough extends from the Pilbara coast to the North Interior and will remain near stationary over the week.

Weather Situation – Southern and Central Western Australia
A ridge lies to the south of the State. A trough is deepening near the west coast and will remain near the west coast throughout the week.

Forecast for the rest of Tuesday 18 February
Showers and thunderstorms over the Kimberley, inland Pilbara, Interior, Gascoyne and northwestern parts of the South West Land Division.

Forecast for Wednesday 19 February
Showers and thunderstorms over the Kimberley, inland Pilbara, inland Gascoyne, South West Land Division and the adjacent western Goldfields.

Forecast for Thursday 20 February
Showers and thunderstorms over the Kimberley, Pilbara, Gascoyne, northern half of the South West Land Division and far northern Goldfields.

Forecast for Friday 21 February
Showers and thunderstorms over the Kimberley, Pilbara, Gascoyne and northwestern parts of the South West Land Division.

Forecast for Saturday 22 February
Showers and thunderstorms over the Kimberley, Pilbara, western Interior, Gascoyne, the South West Land Division and western Goldfields.

The next routine forecast will be issued at 4:45 am WST Wednesday.

* Calls to 1300 numbers cost around 27.5c incl. GST, higher from mobiles or public phones.

Copyright Commonwealth of Australia 2011, Bureau of Meteorology (ABN 92 637 533 532). Users of these web pages are deemed to have read and accepted the conditions described in the Copyright, Disclaimer, and Privacy statements (http://www.bom.gov.au/other/copyright.shtml).

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg –

VHDL30 DWSG 180800
WARNLAGEBERICHT
für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 18.02.2020, 10:30 Uhr

Im Norden und Osten Windböen. Anfangs noch ganz vereinzelt Schauer, sonst heiter bis wolkig. Kommende Nacht im Bergland Schnee und Glätte, in den Schwarzwaldhochlagen teils schwere Sturmböen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Die nach Baden-Württemberg eingeströmte kühlere Atlantikluft gelangt unter Zwischenhocheinfluss. Ab der kommenden Nacht setzt sich wieder Tiefdruckeinfluss durch.

WIND/STURM:
Heute im Norden und Osten des Landes Böen bis 60 km/h aus Südwest bis West, am Abend vorübergehend nachlassend. Im Laufe der Nacht zum Mittwoch wieder Windzunahme: Dann in den Schwarzwaldhochlagen Sturmböen bis 85 km/h, auf exponierten Gipfeln auch schwere Sturmböen bis 100 km/h. Ausgangs der Nacht allgemein im Bergland sowie in Nordbaden Windböen bis 60 km/h.

GLÄTTE/SCHNEE/FROST:
In der Nacht zum Mittwoch im Bergland leichter Frost. Oberhalb etwa 500 bis 600 m wenige cm Schnee, im Schwarzwald örtlich 5 bis 10 cm. Neben Schneeglätte auch Glätte durch gefrierende Nässe.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 18.02.2020, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Hofheinz

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 180800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 18.02.2020, 10:30 Uhr

Windig, vereinzelt stürmisch.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Ein umfangreicher Tiefdruckkomplex über dem Nordostatlantik führt mit einer lebhaften, westlichen Strömung weiterhin frische Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. Eingelagerte Tiefausläufer sorgen für einen wechselhaften Wettercharakter.

STURM/WIND:
Heute tagsüber verbreitet Windböen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) aus Südwest, in Schauernähe und am Mittag und Nachmittag auch einzelne Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8) nicht ausgeschlossen. Ab dem späten Nachmittag Windabschwächung.

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, Re

FPUS54 KOHX FORECAST SUMNER – INCLUDING THE CITY OF GALLATIN

Expires:202002181415;;700906
FPUS54 KOHX 180206
ZFPOHX

Zone Forecast Product for Tennessee
National Weather Service Nashville TN
806 PM CST Mon Feb 17 2020

TNZ008-181415-
Sumner-
Including the cities of Hendersonville, Gallatin,
and Goodlettsville
806 PM CST Mon Feb 17 2020

.TONIGHT…Cloudy. Showers likely after midnight. Showers and slight chance of thunderstorms late in the night. Lows in the lower 50s. South winds 10 to 15 mph with gusts to around 30 mph. Chance of precipitation 80 percent.
.TUESDAY…Showers and slight chance of thunderstorms in the morning, then showers likely in the afternoon. Highs in the upper 50s. Southwest winds 5 to 10 mph shifting to the north 10 to 15 mph in the afternoon. Chance of precipitation 80 percent. .TUESDAY NIGHT…Mostly cloudy. A 30 percent chance of rain
showers in the evening. Lows in the mid 30s. North winds 10 to 15 mph.
.WEDNESDAY…Partly cloudy. Highs in the upper 40s. Northeast winds 5 to 15 mph.
.WEDNESDAY NIGHT…Mostly cloudy. Lows in the mid 30s. Northeast winds 5 to 10 mph.
.THURSDAY…Mostly cloudy. Highs in the lower 40s.
.THURSDAY NIGHT…Partly cloudy. Lows in the lower 20s.
.FRIDAY AND FRIDAY NIGHT…Mostly clear. Highs in the lower 40s. Lows in the mid 20s.
.SATURDAY…Partly cloudy. Highs around 50.
.SATURDAY NIGHT…Mostly cloudy. A 20 percent chance of rain showers after midnight. Lows in the upper 30s.
.SUNDAY…Mostly cloudy with a 40 percent chance of rain showers. Highs in the upper 40s.
.SUNDAY NIGHT…Cloudy with a 50 percent chance of rain showers. Lows around 40.
.MONDAY…Mostly cloudy with a 50 percent chance of rain showers. Highs in the lower 50s.

$$

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 171800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 17.02.2020, 21:00 Uhr

Nachts in Höhenlagen Frost und oberhalb von 600-800m Glätte, an den Alpen oberhalb von 1000 m etwas Schnee.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 18.02.2020, 21:00 Uhr:

Die Kaltfront eines Sturmtiefs mit Kern über der Barentssee überquert in der Nacht die Alpen. Auf ihrer Rückseite ist maritime Polarluft eingeflossen, in der es zu Schauern und kurzen Gewittern kommt.

WIND/STURM:
In der Nacht zum Dienstag vorübergehend Windabschwächung, in der Nordhälfte mitunter noch einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7), insbesondere an der Nordsee auch stürmische Böen oder Sturmböen zwischen 60 und 85 km/h (Bft 8-9).

Am Dienstag erneut auflebender Wind. Dabei im Norden und in der Mitte starke und einzelne stürmische Böen zwischen 50 und 65 km/h (Bft 7-8), an der Küste stürmische Böen oder Sturmböen zwischen 60 und 85 km/h (Bft 8-9).

SCHNEE/GLÄTTE:
Nachts oberhalb von 600 bis 800 m leichter Frost und Glätte durch überfrierende Nässe oder geringfügigen Schneefall. An den Alpen ab 1000 m Neuschnee zwischen 1 und 5 cm, in Staulagen bis 10 cm bis Dienstagmorgen.

Am Dienstag Schneefallgrenze meist zwischen 600 und 800m und dabei in höheren Lagen einzelne Schnee- oder Schneeregenschauer mit der Gefahr von Glätte durch Schneematsch.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 18.02.2020, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Martin Jonas / Marcus Beyer

Veröffentlicht unter DWD, Prognose | Verschlagwortet mit