SXEU31 DWAV SYNOPTISCHE UEBERSICHT KURZFRIST

SXEU31 DWAV 201800
S Y N O P T I S C H E Ü B E R S I C H T K U R Z F R I S T ausgegeben am Samstag, den 20.10.2018 um 18 UTC

Markante Wettererscheinungen:
Wochenende noch ruhig, danach allmähliche Umstellung der Wetterlage auf Nordwest mit Sturm zum Dienstag hin.

Synoptische Entwicklung bis Dienstag 12 UTC

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 201800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 20.10.2018, 21:00 Uhr

In der Nacht zum Sonntag gebietsweise Nebel.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 21.10.2018, 21:00 Uhr:

Deutschland befindet sich im Bereich einer Hochdruckzone, die sich von den Azoren bis nach Mitteleuropa erstreckt. Erst ab Montag erfolgt der Übergang zu einer unbeständigen, kühlen und windigen Nordwestwetterlage.

NEBEL:
In der Nacht zum Sonntag bis in den Sonntagvormittag hinein gebietsweise dichter Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 Meter.

WIND:
In der Nacht zum Montag an der Nordsee allmählicher auffrischender Wind mit Böen bis 60 km/h (Bft 7) aus Nordwest.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.10.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Robert Hausen

DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 20.10.2018, 21:00 Uhr

Unbeständig; vor allem am Dienstag im Nordosten und Osten stürmisch, am Mittwoch an den Alpen Dauerregen.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 22.10.2018, 24:00 Uhr

Am Sonntag und Montag sehr wahrscheinlich keine markanten
Wetterereignisse.
Erst in der Nacht zum Dienstag an der Küste auffrischender Wind mit Böen bis Sturmstärke.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Mittwoch, 24.10.2018

Am Dienstag an den Küsten und auf den Mittelgebirgs- sowie
Alpengipfeln Sturmböen aus Nordwest wahrscheinlich, in exponierten Lagen auch schwere Sturmböen, auf dem Brocken orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.
Im Nordosten und Osten auch in den Niederungen bzw. im Binnenland stürmische Böen wahrscheinlich, Sturmböen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Mittwoch vor allem im Binnenland allmählich abnehmender Wind.

Am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag an den Alpen Dauerregen wahrscheinlich, in exponierten Lagen ergiebiger Dauerregen nicht ausgeschlossen.
An den Küsten und auf Berggipfeln weiterhin stürmische Böen oder Sturmböen aus Nordwest, schwere Sturmböen auf exponierten Gipfeln (Brocken, Fichtelberg) nicht ausgeschlossen.

Ausblick bis Freitag, 26.10.2018

Am Donnerstag und Freitag an den Küsten und auf exponierten Gipfeln weiterhin stürmische Böen aus West bis Nordwest nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.10.2018, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg –

VHDL30 DWSG 201800
WARNLAGEBERICHT
für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 20.10.2018, 20:30 Uhr

Nachts gebietsweise Nebel. Am Sonntag abseits von Nebel viel Sonne, mild.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Hochdruckeinfluss, der sich vom Atlantik bis zur Nordsee erstreckt, bestimmt heute und am Montag das Wetter in Baden-Württemberg.

NEBEL:
In der Nacht zum Sonntag vor allem in Flussniederungen gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

FROST:
In der kommenden Nacht besonders im Bergland örtlich leichter Frost in Bodennähe.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.10.2018, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Sarah Müller

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 201800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 20.10.18, 20:30 Uhr

Ruhiges Herbstwetter.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Brandenburg und Berlin liegen unter schwachem Hochdruckeinfluss. Mit einer westlichen Strömung fließt milde Luft ein.

Bis auf Weiteres keine warnwürdigen Wetterereignisse.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.10.18, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, Ma