DWD -> WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg –

VHDL30 DWSG 250800
WARNLAGEBERICHT
für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 25.05.2019, 10:30 Uhr

Bis eingangs der kommenden Nacht einzelne, teils kräftige Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Bei geringen Luftdruckgegensätzen ist eine mäßig warme und allmählich feuchtere Luftmasse wetterbestimmend.

GEWITTER:
Bis eingangs der kommenden Nacht örtlich Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, meist kleinkörnigem Hagel bzw. Hagelansammlungen und Böen um 60 km/h. Vereinzelt Gewitter mit heftigem Starkregen bis 30 l/qm und stürmischen Böen um 70 km/h nicht ausgeschlossen.

NEBEL:
In der Nacht zum Sonntag bevorzugt im Osten und Süden mit geringer Wahrscheinlichkeit lokal Nebel mit Sichtweite unter 150 m.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 25.05.2019, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Dilger

DWD -> Thema des Tages – TT

Thema des Tages

Das Wetter zur Europawahl 2019

Am morgigen Sonntag ist Europawahltag. Heute geben wir einen kurzen Ausblick zum erwarteten Wetter in Deutschland.

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28
Mitgliedstaaten. Außerhalb des geografischen Europas umfasst die EU Zypern und einige Überseegebiete. Mehr als 500 Millionen Menschen leben in der EU. Vom 23. bis 26. Mai findet die Europawahl 2019 statt, bei der rund 400 Millionen Teilnahmeberechtigte ein neues Parlament wählen dürfen. Am morgigen Sonntag können nun unter anderem die deutschen Bürger ihre Stimme abgeben.
Zur Europawahl 2019 ist Deutschland wettermäßig dreigeteilt: Ein Tiefdruckkomplex über Nordeuropa mit mehreren Zentren (CLAUDIUS I und II und BERNHARD) beeinflusst das Wetter in Norddeutschland. Die Mitte profitiert von einem Ableger des „Azorenhochs“, während der äußerste Süden Deutschlands mit den Resten der eingeflossenen feuchteren Luft zu „kämpfen“ hat, siehe Abbildung.
In Schleswig-Holstein, Hamburg und Ostfriesland (blauer Bereich in der Abbildung) braucht man beim Gang zum Wahlbüro einen windfesten Regenschirm oder eine gute Regenjacke, denn es regnet mehr oder weniger den ganzen Tag. Dazu weht ein mäßiger bis frischer, in Böen starker Südwestwind und die Temperatur steigt maximal auf Werte zwischen 13 und 17 Grad. Vom Emsland bis nach Vorpommern und in die Uckermark dauert es bis zum frühen Nachmittag, ehe der Regen dort ankommt. Wer also im Trockenen zur Wahl gehen möchte, sollte dies vormittags tun. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig, in Böen frisch und die Höchstwerte liegen bei 19 Grad.
Deutlich besser durch den Tag kommt die breite Mitte und Teile Süddeutschlands (gelber Bereich in der Abbildung). Sonne und einige Wolken wechseln sich bei angenehmen 20 bis 24 Grad ab. Den
Regenschirm kann man getrost zu Hause lassen. Der Westwind ist zudem nur leicht spürbar.
Richtung Alpen steigt im Tagesverlauf in der feuchteren Luft das Schauer- und Gewitterrisiko etwas an (orangener Bereich in der Abbildung). Bevor man das Haus verlässt, sollte man also einen Blick in den Himmel werfen, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Ansonsten wird es mit 20 bis 25 Grad und einem schwachen Westwind für viele ein angenehmer Tag sein.

Dipl.-Met. Marco Manitta
Deutscher Wetterdienst
Vorhersage- und Beratungszentrale
Offenbach, den 25.05.2019

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Diesen Artikel und das Archiv der „Themen des Tages“
finden Sie unter www.dwd.de/tagesthema

Weitere interessante Themen zu Wetter und Klima finden
Sie auch im DWD-Wetterlexikon unter: www.dwd.de/lexikon

FPUS54 KOHX FORECAST SUMNER – INCLUDING THE CITY OF GALLATIN

Expires:201905250930;;407963
FPUS54 KOHX 250001
ZFPOHX

Zone Forecast Product for Tennessee
National Weather Service Nashville TN
701 PM CDT Fri May 24 2019

TNZ008-250930-
Sumner-
Including the cities of Hendersonville, Gallatin,
and Goodlettsville
701 PM CDT Fri May 24 2019

.REST OF TONIGHT…Partly cloudy. A 20 percent chance of showers and thunderstorms early in the evening. Lows around 70. South winds up to 5 mph.
.SATURDAY…Mostly sunny. Highs in the lower 90s. Southwest winds 5 to 15 mph.
.SATURDAY NIGHT…Mostly clear. Lows in the upper 60s. Southwest winds up to 5 mph.
.SUNDAY…Partly cloudy. Highs in the lower 90s. Southwest winds 5 to 10 mph.
.SUNDAY NIGHT…Partly cloudy. Lows in the upper 60s. Southwest winds up to 5 mph.
.MEMORIAL DAY…Partly sunny. Highs in the lower 90s.
.MONDAY NIGHT…Partly cloudy. Lows in the upper 60s.
.TUESDAY AND TUESDAY NIGHT…Mostly clear. Highs in the lower 90s. Lows in the lower 70s.
.WEDNESDAY…Partly cloudy. Highs in the lower 90s.
.WEDNESDAY NIGHT…Partly cloudy in the evening then becoming mostly cloudy. Chance of showers and slight chance of
thunderstorms. Lows in the upper 60s. Chance of precipitation 30 percent.
.THURSDAY…Partly sunny with a 40 percent chance of showers and thunderstorms. Highs in the mid 80s.
.THURSDAY NIGHT…Partly cloudy with a 20 percent chance of
showers and thunderstorms. Lows in the mid 60s.
.FRIDAY…Partly cloudy. Highs in the mid 80s.

$$

DWD -> Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland –

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 24.05.2019, 21:00 Uhr

Bis Dienstag Gefahr von Gewittern und am Montag und Dienstag im Süden Gefahr von Dauerregen. Danach Wetterberuhigung.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Sonntag, 26.05.2019, 24:00 Uhr

Am Samstag vom Schwarzwald bis zur Oberpfalz und bis zum Erzgebirge und zu den Alpen im Tagesverlauf Gewitter mit Gefahr von Starkregen; kleiner Hagel nur gering wahrscheinlich. Ansonsten keine markanten Wettererscheinungen.

Am Sonntag an exponierten Küstenabschnitten sowie auf höheren Berggipfeln (Brockenplateau) einzelne stürmische Böen. An den Alpen mit geringer Wahrscheinlichkeit im Tagesverlauf erneut einzelne Gewitter.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 28.05.2019

Am Montag besteht in Süddeutschland die Gefahr von Gewittern mit Starkregen. Weiterhin gibt es im Stau der Alpen kräftige Regenfälle und es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit für Dauerregen.

Am Dienstag an den Alpen weiterhin geringe Wahrscheinlichkeit für Dauerregen. Im Westen Gefahr von Gewittern mit Starkregen.

Ausblick bis Donnerstag, 30.05.2019

Am Mittwoch und Donnerstag voraussichtlich keine markanten
Wetterescheinungen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 25.05.2019, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 241800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 24.05.2019, 21:00 Uhr

Im Laufe des Samstags im Süden sowie im östlichen Mittelgebirgsraum einzelne, teils kräftige Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 25.05.2019, 21:00 Uhr:

Der leichte Hochdruckeinfluss über Deutschland schwächt sich ab. Von der Nordsee her nähert sich eine Störung, auf dessen Vorderseite allmählich etwas feuchtere Luft bis in den Süden des Vorhersageraums gelenkt wird.

GEWITTER:
Heute Abend nur anfangs noch vereinzelte Gewitter, Tendenz in der ersten Nachthälfte abklingend.

Im Laufe des Samstags in einem von Baden bis zum Erzgebirge und zur Oberpfalz verlaufenden Streifen sowie in Alpennähe einzelne Gewitter. Dabei vor allem Gefahr durch Starkregen mit Mengen zwischen 15 und 25 l/qm binnen kurzer Zeit (vereinzelt auch noch etwas höhere Mengen nicht ausgeschlossen), aber auch kleinerer Hagel bzw.
Hagelansammlungen sowie steife bis stürmischen Böen 7-8 Bft möglich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 25.05.2019, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann / Robert Hausen