DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 250800 COR
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 25.04.2019, 14:46 Uhr

Im Westen steife, vereinzelt stürmische Böen. Gegen Abend von Südwesten her einzelne Gewitter gering wahrscheinlich. Auch abseits der Gewitter im Südwesten Sturmböen gering wahrscheinlich.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 26.04.2019, 11:00 Uhr:

In großen Landesteilen sind zunächst Hochdruckeinfluss und warme Luft wetterbestimmend. Das Hoch zieht sich allerdings nach Osten zurück und gegen Abend greift eine Kaltfront auf den Westen über. Ihr folgt kühlere Meeresluft, die in der Folge bei uns wirksam bleibt.

WIND: An den Alpen Föhn mit Sturmböen bis schweren Sturmböen aus Süd auf den Gipfeln und Windböen in föhnanfälligen Tälern.
Außerdem im Westen stark auffrischender Wind mit stürmischen Böen auf den Eifelhöhen. Wind im späteren Tagesverlauf abflauend. Abends im Südwesten stürmische Böen und vereinzelt Sturmböen gering
wahrscheinlich.

In der Nacht zum Freitag an den Alpen nachlassender Föhn, auch sonst meist wieder abflauender Wind.

GEWITTER: Am Nachmittag und Abend von Südwesten und Westen her erneut einzelne Gewitter, dabei Gefahr von Sturmböen. In der ersten Nachthälfte abklingend.

TROCKENHEIT: Im größten Teil Deutschlands weiter große Trockenheit und damit Waldbrandgefahr.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 25.04.2019, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner