DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 160800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 16.03.2019, 11:00 Uhr

In der Südwesthälfte sowie im Nordosten starke bis stürmische Böen. Am Nachmittag und kommende Nacht im Nordwesten und Norden stürmische Böen oder Sturmböen. Bis Mittag in einigen Mittelgebirgen Dauerregen, teilweise Unwetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 17.03.2019, 11:00 Uhr:

Ein weiteres Sturmtief zieht heute von Irland zur Nordsee. Mit diesem verstärkt sich die Zufuhr milder bis sehr milder Meeresluft.

WIND/STURM:
Zunächst vor allem im Süden und der Mitte, später nach Nordosten ausgreifend verbreitet starke bis stürmische Böen (55 bis 70 km/h, Bft 7 bis 8), in freien Lagen sowie besonders im Alpenvorland Sturmböen (80 km/h, Bft 9) aus West. Auf exponierten Gipfeln der Mittelgebirge und der Alpen schwere Sturm- bis orkanartige Böen (über 100 km/h, Bft 10 bis 11). Am Nachmittag im Nordwesten auffrischender Wind, bis ins Binnenland hinein stürmische Böen, an der Nordseeküste Sturmböen.

In der Nacht zum Sonntag im Westen und Nordwesten weitere starke bis stürmische Böen (55 bis 70 km/h, Bft 7 bis 8), an der Nordsee Sturmböen (85 km/h, Bft 9) aus Südwest. In Kamm- und Gipfellagen Sturmböen bis schwere Sturmböen (85 bis 100 km/h, Bft 9 bis 10). Sonst etwas abflauender Wind.

DAUERREGEN/TAUWETTER, teils UNWETTER:
Von den westlichen Mittelgebirgen bis zum Bayerischen Wald bis heute Mittag länger anhaltende Niederschläge, im Bayerischen Wald auch ergiebiger Dauerregen (Unwetter).

FROST:
In der Nacht zum Sonntag im Südosten stellenweise leichter Frost bis -3 Grad.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 16.03.2019, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Rolf Ullrich